Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.11.2013

11:28 Uhr

Fluggesellschaft

British-Airways-Mutter IAG legt zu

Die Töchter British Airways und Vueling bescheren dem Luftfahrtkonzern IAG satte Gewinne. Iberia bleibt dagegen ein Problemkind. Immerhin schreitet die Sanierung der spanischen Fluggesellschaft voran.

Eine British Airways-Maschine beim Start: Die Fluggesellschaft beschert dem Mutterkonzern satte Gewinne. Reuters

Eine British Airways-Maschine beim Start: Die Fluggesellschaft beschert dem Mutterkonzern satte Gewinne.

LondonBessere Geschäfte der Töchter British Airways und Vueling stimmen den britisch-spanische Luftfahrtkonzern International Airlines Group (IAG) optimistischer. Zu dem höheren Gewinnziel für 2015 trage auch die Sanierung der spanischen Iberia bei, teilte IAG am Freitag mit. Der Lufthansa-Konkurrent erwartet nun für das übernächste Jahr einen Betriebsgewinn von 1,8 Milliarden Euro. Bislang lag die Prognose bei 1,6 Milliarden Euro.

Wichtigster Gewinnlieferant bleibt British Airways (BA). Das Unternehmen soll 2015 ein Ergebnis von 1,3 Milliarden Euro erzielen. Im abgelaufenen Quartal steigerte BA dank starker Nachfrage auf den Transatlantik-Routen den Überschuss um 78 Prozent.

Iberia hat – wie BA vor einigen Jahren – mit der Konkurrenz durch Billigflieger schwer zu kämpfen. Wie die britische Schwester damals baut das spanische Unternehmen deswegen Personal ab, kürzt Gehälter und bietet Tickets zu niedrigeren Preisen an. Die Sanierung bei Iberia verlaufe nach Plan, teilte IAG nun mit. Den spanischen Billigflieger Vueling hatte der Konzern in diesem Jahr übernommen. Vueling konkurriert unter anderem mit Easyjet und Ryanair.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×