Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.08.2013

20:28 Uhr

Fluggesellschaften

American Airlines kommt Fusion mit US Airways näher

Die Aktionäre und Gläubiger beider Airlines haben den Fusionsplänen inzwischen zugestimmt. Schon bald wird ein Gericht weitere Modalitäten klären. Die wichtigste Entscheidung steht aber noch immer aus.

Eine American Airlines-Maschine startet; U.S. Airways-Flugzeuge stehen am Boden: Die Fusion wurde weiter vorangetrieben. Reuters

Eine American Airlines-Maschine startet; U.S. Airways-Flugzeuge stehen am Boden: Die Fusion wurde weiter vorangetrieben.

Fort WorthAuf dem Weg zur größten Fluggesellschaft der Welt haben American Airlines und US Airways die nächste Hürde genommen. Die Gläubiger und Aktionäre der insolventen American-Muttergesellschaft AMR haben für einen Plan zum Neustart des Unternehmens gestimmt. Das ist eine Voraussetzung für die Fusion.

American Airlines berichtete am Donnerstag auf der Basis einer vorläufigen Auszählung von der Zustimmung. Zuvor hatten bereits die Aktionäre von US Airways für den Zusammenschluss votiert. Allerdings muss noch ein Richter den Plan zum Neustart absegnen, der unter anderem regelt, wieviel Geld an die einzelnen Gläubiger fließt. Eine Anhörung ist für den 15. August angesetzt. Überdies steht das Okay der Wettbewerbshüter weiterhin aus.

Die beiden Fluggesellschaften hatten ihre Fusionspläne im Februar verkündet und wollen das Unterfangen nach eigenen Angaben noch in diesem Quartal zum Abschluss bringen. Die neue Gesellschaft soll den Namen American Airlines tragen.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×