Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.09.2014

14:44 Uhr

Flughafenbetreiber

Fraport will Flughafen in Slowenien kaufen

Fraport verstärkt seine Präsenz in Osteuropa: Der Konzern will den börsennotierten Flughafen der slowenischen Hauptstadt Ljubljana ganz kaufen. Zunächst muss der Flughafenbetreiber allerdings Überzeugungsarbeit leisten.

Neben Frankfurt betreibt Fraport auch in Antalya und in Lima Flughäfen. dpa

Neben Frankfurt betreibt Fraport auch in Antalya und in Lima Flughäfen.

FrankfurtDer Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport will sein Wachstum in Osteuropa mit einem Zukauf fortsetzen. Für gut drei Viertel des börsennotierten Flughafens der slowenischen Hauptstadt Ljubljana sollen 177,1 Millionen Euro an ein Konsortium unter Führung der slowenischen Staatsholding fließen, wie der MDax-Konzern am Freitag mitteilte. Fraport will im Zuge der Privatisierung den Flughafen ganz kaufen. Den verbleibenden Aktionären solle ein Übernahmeangebot unterbreitet werden. Den Kauf will Fraport mit flüssigen Mittel finanzieren. Der Flughafen Ljubljana fertigte 2013 rund 1,3 Millionen Passagiere ab und setzte etwa 31 Millionen Euro um. Fraport betreibt weltweit mehrere Flughäfen, neben Frankfurt etwa in Antalya (Türkei) und in Lima (Peru).

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×