Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.08.2014

08:54 Uhr

Fotoentwickler

Cewe mindert Halbjahresverluste

Die Talfahrt gerät ins Stocken: Der Marktführer im Business der Fotoentwicklung Cewe konnte seine Verluste gegenüber im vergangenen Halbjahr deutlich eindämmen. Möglich, dass die jüngste Verschlankungskur wirkt.

Lächeln bitte: Der Fotoentwickler Cewe kann seine Verluste reduzieren. obs

Lächeln bitte: Der Fotoentwickler Cewe kann seine Verluste reduzieren.

DüsseldorfEuropas größter Fotoentwickler Cewe Color hat im traditionell schwachen ersten Halbjahr seine Verluste reduziert. Der Vorstand äußerte sich am Mittwoch daher zuversichtlich, seine angepeilten Zuwächse im Gesamtjahr zu erreichen. „2014 haben wir uns ambitionierte Ziele gesetzt: Unser dynamisches Wachstum im Online-Druck fortzusetzen und zugleich unsere Ertragskraft im gesamten Unternehmen zu stärken. Das erste Halbjahr zeigt, dass wir auf dem besten Weg sind, beide Ziele zu erreichen“, erklärte Vorstandschef Rolf Hollander. Den mit Abstand größten Ergebnisanteil erwirtschaftet Cewe etwa mit Fotobüchern und Fotos im vierten Quartal - mithin im Weihnachtsgeschäft.

Nach einem Rekordumsatz im vergangenen Jahr peilt Hollander 2014 einen Umsatz von 525 bis 540 (Vorjahr: 529) Millionen Euro an. Der operative Gewinn (Ebit) soll zwischen 30 und 36 (29,4) Millionen Euro, die Ebit-Marge entsprechend zwischen 5,6 und 6,9 (5,6) Prozent liegen.

Im ersten Halbjahr fiel operativ ein Fehlbetrag (Ebit) von 4,3 Millionen Euro an nach einem Minus von 7,4 Millionen vor Jahresfrist, wie das Oldenburger Unternehmen mitteilte. Die Erlöse sanken wegen der Aufgabe des Großhandelsgeschäftes leicht auf 137,5 (138,8) Millionen Euro.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×