Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.06.2015

02:36 Uhr

Germanwings-Absturz

Lufthansa will weitere Entschädigung zahlen

Die Lufthansa als Muttergesellschaft der Billiglinie Germanwings will den Angehörigen der Opfer des Flugzeugabsturzes eine Entschädigung zahlen. Ein Angebot wolle die Gesellschaft den Angehörigen in der kommenden Woche vorlegen.

Die Lufthansa wird den Angehörigen der Opfern des Germanwings-Absturzes ein Angebot über eine weitere Entschädigung unterbreiten. Reuters

Eine Lufthansa- und eine Germanwings-Maschine in Düsseldorf

Die Lufthansa wird den Angehörigen der Opfern des Germanwings-Absturzes ein Angebot über eine weitere Entschädigung unterbreiten.

BerlinDie Lufthansa will nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in Südfrankreich den Angehörigen der Opfer ein Entschädigungsangebot vorlegen. Nächste Woche würden diese informiert, sagte ein Sprecher des Dax-Konzerns der "Bild am Sonntag". Deutschlands größte Fluggesellschaft hatte bereits 50.000 Euro pro Opfer an die Angehörigen gezahlt.

Bei dem nach bisherigen Erkenntnissen vom Co-Piloten absichtlich herbeigeführten Absturz des Airbus waren Ende März 150 Menschen ums Leben gekommen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×