Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2012

15:11 Uhr

Gesundheitsrisiko

Metro ruft „Tapas“-Produkte zurück

In vier „Tapas“-Produkten wurden vereinzelt überhöhte Listerien-Werte festgestellt. Um ein mögliches Gesundheitsrisiko für Konsumenten auszuschließen, rief Metro Cash & Carry die Produkte sofort zurück.

Vier Produkte der Marke „Tapas“ rief das Unternehmen zurück. Reuters

Vier Produkte der Marke „Tapas“ rief das Unternehmen zurück.

DüsseldorfWegen vereinzelt überhöhter Listerien-Werte hat das Unternehmen „Metro Cash & Carry“ vier Produkte der Marke „Tapas“ zurückgerufen. Durch den vorsorglichen Rückruf solle ein potenzielles Gesundheitsrisiko für die  Konsumenten ausgeschlossen werden, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Düsseldorf mit. Betroffen sind demnach die Produkte „Tapas Serrano Schinken“ in Scheiben (80 und 300 Gramm), „Tapas Salami Chorizo Vela Loncheado“ in Scheiben (80 und 200 Gramm),  „Tapas Trio Espanol“ in Scheiben (150 Gramm) und „Tapas Serrano Reserva“ (viertel und halbes Stück).

Der Rückruf gilt dem Unternehmen zufolge für alle genannten Produkte mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.02.2012 und Mindesthaltbarkeitsdaten nach dem 01.02.2012. Die entsprechenden „Tapas“-Produkte wurden demnach sofort aus dem Verkauf genommen.

Kunden wird nach Unternehmensangaben in den „Metro Cash & Carry“-Märkten gegen Rückgabe der Ware der Kaufpreis erstattet. Listerien sind Bakterien, die vor allem bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem Fieber und Muskelschmerzen sowie Durchfallerkrankungen hervorrufen können.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×