Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.04.2011

15:45 Uhr

Getränkehersteller

Coca-Cola startet mit Gewinnplus ins Jahr

Das Jahr fängt gut an für Coca-Cola: Mit einem kräftigen Umsatz- und Gewinnsprung ist das Unternehmen in das neue Geschäftsjahr gestartet. Allerdings hatten Analysten mit noch mehr gerechnet.

Ein Umsatzplus von 40 Prozent: Für Coca-Cola laufen die Geschäfte gut. Quelle: Reuters

Ein Umsatzplus von 40 Prozent: Für Coca-Cola laufen die Geschäfte gut.

Atlanta Der US-Getränkekonzern Coca-Cola hat wegen des Erdbebens in Japan die Gewinnerwartungen de Wall Street leicht verfehlt. Der Netto-Ertrag sei zwar im ersten Quartal binnen Jahresfrist um 18 Prozent auf 1,9 Milliarden Dollar gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstag in New York mit.

Mit 82 Cent je Aktie blieb er aber einen Cent hinter den Erwartungen von Analysten zurück. Die Folgen des Erdbebens und des Tsunamis am 11. März hätten auf dem Japan-Geschäft gelastet und den Gewinn um einen Cent geschmälert, erklärte der Erzrivale von Pepsi.

Der Umsatz legte zum Vorjahresquartal um 40 Prozent auf 10,52 Milliarden Dollar zu, auch dank der Übernahme des Abfüllgeschäfts. Der weltweite Getränkeabsatz stieg um sechs Prozent. Anleger zeigten sich von der Bilanz enttäuscht: Der Aktienkurs von Coca-Cola knickte im frühen Handel in einem freundlichen Marktumfeld rund 1,5 Prozent ein.r

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×