Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.04.2013

14:54 Uhr

Gewinn gesteigert

Leifheit trotzt trübem Frühling

Wäscheschirme fürs Freie verkaufen sich bei schlechtem Wetter schlecht. Trotzdem konnte Leifheit den Gewinn im vergangenen Jahr deutlich steigern. Dank einer Konzentration auf das Kerngeschäft.

Ein Mitarbeiter des Haushaltsgeräteherstellers Leifheit kontrolliert die Herstellung von Wäscheständern. Leifheit hat den Gewinn 2012 gesteigert. dpa

Ein Mitarbeiter des Haushaltsgeräteherstellers Leifheit kontrolliert die Herstellung von Wäscheständern. Leifheit hat den Gewinn 2012 gesteigert.

FrankfurtSchlechtes Wetter im Frühjahr schmälert das Geschäft mit Wäscheschirmen fürs Freie: Das und die Schuldenkrise in Südeuropa hat der Haushaltswarenhersteller Leifheit im vergangenen Jahr zu spüren bekommen, sein Konzernergebnis aber dennoch kräftig gesteigert.

Dank einer Konzentration auf das Geschäft mit den Marken Leifheit und Soehnle stieg der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) bereinigt um Sondereffekte im Vergleich zum Vorjahr um 13,4 Prozent auf 13,0 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Dienstag in Frankfurt mitteilte. Der Umsatz legte leicht um knapp ein Prozent auf 224,2 Millionen Euro zu.

Im laufenden Jahr strebt Leifheit, das seinen Sitz im rheinland-pfälzischen Nassau hat, ein Umsatzplus von zwei bis vier Prozent an - trotz der anhaltenden Krise in Südeuropa und des langen Winters in Deutschland. Das EBIT soll auf dem Niveau von 2012 gehalten werden. Um die wegen der schwächelnden Konjunktur in Südeuropa zu erwartenden Umsatzrückgänge auszugleichen, soll das Geschäft in Osteuropa, der Türkei und einigen asiatischen Ländern ausgebaut werden.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×