Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.02.2014

15:41 Uhr

Griesson-de Beukelaer

Kekshersteller profitiert von neuen Produkten

Der Hersteller von „Prinzen Rolle“ hat seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2013 im Vergleich zum Vorjahr um 7,3 Prozent gesteigert. Ein Grund sind neue Produkte. Doch eine wichtige Angabe bleibt das Unternehmen schuldig.

Softkekse mit Schoko-Überzug im Kahlaer Werk des Keksherstellers Griesson-de Beukelaer (Polch/Rheinland-Pfalz): Für 2014 strebe der Hersteller erneut „ein Wachstum oberhalb des Branchendurchschnitts“ an. dpa

Softkekse mit Schoko-Überzug im Kahlaer Werk des Keksherstellers Griesson-de Beukelaer (Polch/Rheinland-Pfalz): Für 2014 strebe der Hersteller erneut „ein Wachstum oberhalb des Branchendurchschnitts“ an.

PolchDer Kekshersteller Griesson-de Beukelaer hat im Geschäftsjahr 2013 auch dank neuer Produkte mehr Umsatz gemacht. Die Erlöse stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 7,3 Prozent auf 545 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag in Polch (Rheinland-Pfalz) mitteilte. Angaben zum Gewinn machte Griesson-de Beukelaer nicht.

Es sei gelungen, „sowohl im Inland als auch im Ausland erfolgreich zu wachsen“, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Andreas Land. Der Anteil des internationalen Geschäfts am Gesamtumsatz lag wie im Vorjahr bei 45 Prozent. Die Mitarbeiterzahl stieg leicht auf 2360. Für 2014 strebe der Hersteller von Süß- und Salzgebäck (u.a. „Prinzen Rolle“) erneut „ein Wachstum oberhalb des Branchendurchschnitts“ an.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×