Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.02.2005

09:58 Uhr

Großteil der Fluggäste weiterhin Urlauber

Billigpreise erhöhen Auslastung bei Hapag-Lloyd Flug

Der Reisekonzern Tui hat bei seiner größten Fluggesellschaft Hapag-Lloyd Flug mit der neuen Billigpreisstrategie die Auslastung der Flugzeuge erhöht.

HB HANNOVER. Seit dem Start der Billigangebote Ende November habe das Einzelplatzgeschäft mit reinen Flugtickets bei Hapag-Lloyd Flug 30 bis 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zugelegt, sagte Tui-Sprecher Robin Zimmermann am Donnerstag. „Wir haben im Winter die Auslastung erheblich verbessert.“ Konkrete Zahlen nenne Tui aus Wettbewerbsgründen aber nicht.

Hapag-Lloyd Flug bietet seit gut zwei Monaten auf Strecken in Europa in seinen 34 Maschinen Flugtickets ab 29 Euro an. Der Großteil der Fluggäste sind allerdings weiterhin Urlauber, die bei Tui-Veranstaltern oder anderen Anbietern Pauschalreisen mit Flug und Hotel gebucht haben.

Der Anteil des Einzelplatzverkaufs am gesamten Passagieraufkommen soll sich binnen drei Jahren auf 40 Prozent von bisher im Schnitt gut 20 Prozent fast verdoppeln. Die Fluggesellschaft nutzt dabei verstärkt das Internet. Tui bietet zudem mit der reinen Billigfluglinie HLX (Hapag-Lloyd Express) vor allem Städteverbindungen an. Langfristig schließt Tui eine Zusammenführung von HLX und Hapag-Lloyd Flug nicht aus.

Bereits im vergangenen Frühsommer hatte die Ferienfluggesellschaft Condor des Tui-Konkurrenten Thomas Cook ein ähnliches Billigkonzept für Einzelplätze erfolgreich gestartet.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×