Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.04.2015

10:25 Uhr

Gründungsfamilie will Anteile halten

Gerüchte um Verkauf von Douglas

Entgegen aktueller Gerüchte sollen die Douglas-Anteile der Gründungsfamilie Kreke nach Angaben einer Sprecherin nicht verkauft werden. Kurz vor Ostern berichtete die Nachrichtenagentur afp von Ausstiegsplänen der Eigner.

Die Parfümeriekette Douglas wird verkauft. Die Bewertung des Unternehmens liegt bei drei Milliarden Euro. AFP

Douglas soll den Besitzer wechseln

Die Parfümeriekette Douglas wird verkauft. Die Bewertung des Unternehmens liegt bei drei Milliarden Euro.

Paris/BerlinDie Douglas-Gründungsfamilie Kreke dementiert Gerüchte um den Verkauf ihrer Anteile an der Parfümerie-Kette. Die französische Nachrichtenagentur afp berichtete am Donnerstag von Verkaufplänen mit einem Volumen von mehr als drei Milliarden Euro für das gesamte Unternehmen. Die Anteilseigner hätten das Unternehmen auf der Basis einer Bewertung in dieser Höhe zum Verkauf angeboten, soll nach afp-Angaben Douglas-Chefin Isabelle Parize am Donnerstag in Paris gesagt haben.

Eine Sprecherin der Familie Kreke dementierte diese Pläne gegenüber Handelsblatt Online. Auch Parize habe der Sprecherin mitgeteilt, diese Aussagen nicht getätigt zu haben. Die Ausstiegsgerüchte seien definitiv falsch. Zu Plänen über einen möglichen Börsengang gab es keine Stellungnahme.

Zu der 1910 in Hamburg gegründeten Parfümerie-Kette gehören 1800 Filialen in 19 Ländern. Sie ist Teil der Douglas-Holding, zu der unter anderem auch die Thalia-Buchgruppe sowie die AppelrathCüpper-Modehäuser zählen. Die Unternehmensgruppe wird zu 80 Prozent von Advent und zu 20 Prozent von der Gründerfamilie Kreke gehalten. Sie hatte zuletzt einen Jahresumsatz von über drei Milliarden Euro.

Die Douglas-Gruppe war Ende 2012 aus dem MDax ausgeschieden und konzentrierte sich seither auf das Parfümerie-Geschäft. Andere Unternehmensteile wie der Juwelier Christ und die Süßwarenmarke Hussel wurden verkauft.

Diese Händler bewerten die Kunden am besten

Platz 10

Douglas (Vorjahr: Platz 5)

Platz 9

Aldi (Vorjahr: Platz 15)

Platz 8

Tchibo (Vorjahr: Platz 11)

Platz 7

Drogerie Müller (Vorjahr: Platz 8)

Platz 6

Rossmann (Vorjahr: Platz 4)

Platz 5

Otto (Vorjahr: Platz 17)

Platz 4

Thalia (Vorjahr: Platz 6)

Platz 3

Ikea (Vorjahr: nicht gelistet)

Platz 2

Amazon (Vorjahr: Platz 2)

Platz 1

dm (Vorjahr: Platz 1)

Quelle: OC&C-Proposition-Index 2014, 2015; OC&C-Analyse

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×