Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.04.2011

14:17 Uhr

Harren & Partner

Reederei steigt in Offshore-Ölgeschäft ein

Die Bremer Reederei Harren & Partner investiert zusammen mit Goldman Sachs in die Offshore-Ölförderung. Mit 500 Millionen Dollar für die norwegische Offshore Installation Group sollen Spezialschiffe finanziert werden.

Harren & Partner-Schiff in der Warnemünder Werft. Quelle: dpa

Harren & Partner-Schiff in der Warnemünder Werft.

Bremen Die Bremer Reederei Harren & Partner will mit Hilfe der US-Investmentbank Goldman Sachs in die Offshore-Ölförderung einsteigen. Goldman und die Reederei investieren 500 Millionen Dollar (337 Millionen Euro) in die norwegische Offshore Installation Group (OIG), an der Harren & Partner beteiligt ist.

Mit dem Geld sollen große Spezialschiffe für das Offshore-Ölgeschäft finanziert werden, sagte ein Sprecher der Reederei am Freitag. Die „Financial Times Deutschland“ (FTD) hatte zuvor berichtet, dass mit Harren & Partner erstmals ein deutsches Unternehmen in den Markt für die Installation von Öl-und Gasförderanlagen auf hoher See eintrete.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×