Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2010

13:34 Uhr

IATA

Das schlimmste Jahr der Luftfahrtgeschichte

Im vergangenen Jahr verzeichnete die Luftfahrtbranche den größten Nachfragerückgang seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Zu diesem Schluss kommt die Internationale Luftfahrtvereinigung (International Air Transport Association/IATA),

Die Luftfahrtbranche hatte 2009 nicht viel zu lachen. ap

Die Luftfahrtbranche hatte 2009 nicht viel zu lachen.

HB GENF. Die heute vorgelegte Jahresbilanz der International Air Transport Association (IATA) fällt dramatisch aus: „Hinsichtlich der Passagiernachfrage geht das Jahr 2009 als das schlimmste Jahr in die Geschichtsbücher ein, welches die Branche je durchlebt hat. Wir haben langfristig zweieinhalb Jahre Wachstum im Passagier- und dreieinhalb Jahre Wachstum im Frachtgeschäft verloren“, wird IATA-Generaldirektor Giovanni Bisignani zitiert.

Die Kapazitäten im internationalen Passagierverkehr waren im Dezember 2009 um 0,7 Prozent geringer als im Dezember 2008, die Kapazitäten im Frachtgeschäft um 0,6 Prozent größer als im Vorjahresmonat. Angebot und Nachfrage haben in den vergangenen Monaten die Erträge zwar leicht verbessert, sie liegen aber noch immer fünf bis zehn Prozent unter dem Niveau von 2008. „Die Erlöse werden deutlich langsamer anziehen als die Nachfrage, bei der wir bereits eine Besserung spüren“, sagte Bisignani. Im Jahr 2010 würden Fluggesellschaften voraussichtlich 5,6 Mrd. $ (3,9 Mrd Euro) verlieren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×