Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.03.2014

08:08 Uhr

Im Februar

Einzelhändler mit Umsatzplus

Zur großen Überraschung aller Beteiligten sind die Umsätze der deutschen Einzelhändler im Februar deutlich angestiegen. Vor allem Bekleidung wird derzeit von den Kunden stark nachgefragt.

Eine Filiale der Adler Modemärkte AG in Haibach (Bayern): Der Einzelhandelsverband HDE erwartet in diesem Jahr einen Umsatzzuwachs von 1,5 Prozent. dpa

Eine Filiale der Adler Modemärkte AG in Haibach (Bayern): Der Einzelhandelsverband HDE erwartet in diesem Jahr einen Umsatzzuwachs von 1,5 Prozent.

BerlinDie deutschen Einzelhändler haben ihren Umsatz im Februar vor allem wegen der starken Nachfrage nach Bekleidung überraschend gesteigert. Preisbereinigt (real) nahmen sie 1,3 Prozent mehr ein als im Vormonat, wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte. Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Ökonomen hatten dagegen mit einem Rückgang von 0,5 Prozent gerechnet. Im Januar hatte es ein Plus von 1,7 Prozent gegeben, das damit niedriger ausfiel als zunächst mit 2,5 Prozent ermittelt.

Im Vergleich zum Februar 2013 zählten die Einzelhändler real 2,0 Prozent mehr in den Kassen. Der Umsatz mit Textilien, Bekleidung, Schuhen und Lederwaren legte mit 6,1 Prozent am deutlichsten zu. Das Geschäft in Apotheken sowie mit kosmetischen, pharmazeutischen und medizinischen Produkten zog mit 6,0 Prozent ähnlich stark an. Die geringsten Zuwächse gab es im Handel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf mit 0,3 Prozent sowie im Lebensmittelhandel mit 0,4 Prozent.

Die beliebtesten deutschen Händler

Quelle

Die Beratungsfirma OC&C hat 30.000 Kunden in neun Ländern befragt. Die hier gezeigten Ergebnisse beziehen sich auf Deutschland. Die Kunden wurden unter anderem zu Preisen, Qualität, Service und Markenvertrauen befragt. Maximal waren 100 Punkte zu erreichen, ein Wert von mehr als 75 gilt als „sehr gut“.
Stand der Veröffentlichung: Dezember 2013.

Platz 10

bonprix
Mode
Indexwert: 77,9 (plus 1,9 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 9

Otto
Multisortimenter
Indexwert: 77,9 (minus 0,1 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 8

Globus
Lebensmittel
Indexwert: 78,1 (minus 2,3 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 7

Tchibo
Multisortimenter
Indexwert: 79 (minus 1,0 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 6

Rossmann
Drogerie
Indexwert: 79,6 (plus 0,8 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 5

Müller
Drogerie
Indexwert: 80,0 (plus 2,2 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 4

Thalia
Bücher
Indexwert: 81 (minus 1,4 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 3

Douglas
Drogerie
Indexwert: 81,1 (plus 2,7 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 2

Amazon
Multisortimenter
Indexwert: 82,5 (minus 7,7 Punkte gg. Vorjahr)

Platz 1

dm
Drogerie
Indexwert: 84,2 (minus 1,3 Punkte gg. Vorjahr)

Der Einzelhandelsverband HDE erwartet in diesem Jahr einen Umsatzzuwachs von 1,5 Prozent. 2013 waren es 1,1 Prozent. Die Konsumlaune der Deutschen ist wegen der Rekordbeschäftigung und der Aussicht auf steigende Löhne derzeit so gut wie seit Jahren nicht mehr, fanden die Marktforscher der GfK bei ihrer Verbraucherumfrage heraus. Allerdings profitiert der Einzelhandel nur bedingt davon, weil das Geld derzeit vor allem in Dienstleistungen, Renovierungen und Reisen fließt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×