Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.08.2013

15:46 Uhr

Immobilien

Conwert kauft 4000 Wohnungen in Deutschland

Die österreichische Immobilienfirma Conwert übernimmt 4000 Wohnungen vom US-Konzern General Electric. Damit besitzt Conwert allein in Deutschland 27.500 Wohnungen. Die derzeitigen Mieteinnahmen sollen gesteigert werden.

Conwert-Logo am Firmensitz in Wien: Die Österreicher besitzen mit dem Zukauf insgesamt 27.500 Wohnungen in Deutschland. Reuters

Conwert-Logo am Firmensitz in Wien: Die Österreicher besitzen mit dem Zukauf insgesamt 27.500 Wohnungen in Deutschland.

WienDie österreichische Immobilienfirma Conwert steckt 179 Millionen Euro in die Übernahme von gut 4000 Wohnungen in Berlin, Leipzig und Nordrhein-Westfalen. Conwert kaufe das verbleibende Deutschland-Portfolio des US-Konzerns General Electric, teilte das Wiener Unternehmen am Dienstag mit. GE trenne sich aus strategischen Gründen von den deutschen Wohnungen. Für Conwert, die wie viele Konkurrenten stark in Deutschland wachsen will, ist es nach der Übernahme des Hamburger Wohnungsunternehmens KWG mit knapp 10.000 Einheiten eine der größten Übernahmen der Firmengeschichte.

Mit dem Zukauf treibe die Wiener Firma ihren Umbau zu einem langfristig orientierten Bestandsmanager von Wohnimmobilien voran, sagte Verwaltungsratschef Johannes Meran. Das Geschäft soll noch im laufenden dritten Quartal über die Bühne gehen. Das Conwert-Portfolio in Deutschland wächst damit um 17 Prozent auf 27.500 Wohnungen.

Die gesamte Investitionssumme von knapp 180 Millionen Euro will Conwert zu einem Drittel in bar und zu zwei Drittel mit Fremdkapital begleichen. Bei der Übernahme der KWG hatte Conwert 80 Millionen Eigenkapital in die Hand genommen.

Bei den 4000 neuen Wohnungen will Conwert die derzeitigen Mieteinnahmen von 13,5 Millionen Euro steigern und investiert dafür in den kommenden drei Jahren 33 Millionen Euro. Ab dem kommenden Jahr soll die Übernahme die Einnahmen aus dem operativen Geschäft (FFO) um 4,3 Millionen Euro steigern. 2012 lag der FFO bei 20,7 Millionen Euro.

Von

rtr

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Walter-Beller

06.08.2013, 17:18 Uhr

179.000.000 EURO : 4.000 Wohnungen = 44.750 EURO / Wohnung - Kaufpreis
13.500.000 EURO : 4.000 Wohnungen = 3.375 EURO / Wohnung - Mieteinnahme
3.375 : 44,75 = 7,54 % Mietrendite vor Sanierung

Nun ja...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×