Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.04.2017

13:32 Uhr

Internetriese

Amazon mischt Australiens Einzelhandel auf

Onlinegigant Amazon will in Australien stärker mitmischen. Der US-Konzern weitet sein Angebot down under erheblich aus. Das setzt den bisher internetscheuen Einzelhandel des Landes unter Druck.

Der US-Konzern gehört weltweit zu den größten Onlinehändlern und weitet sein Angebot stetig aus. Reuters

Amazon

Der US-Konzern gehört weltweit zu den größten Onlinehändlern und weitet sein Angebot stetig aus.

SydneyAmazon weitet sein Angebot in Australien massiv aus und setzt damit den vergleichsweise internetscheuen einheimischen Einzelhandel unter Druck. Man werde Tausende neue Arbeitsplätze schaffen, Investitionen in Millionenhöhe ins Land bringen und kleine Unternehmen stärken, teilte der weltgrößte Online-Händler am Donnerstag mit.

Die Ankündigung ließ die Aktien von australischen Firmen wie Harvey Norman Holdings, Myer Holdings und JB Hi-Fi um bis zu knapp 3,5 Prozent einbrechen. Experten werfen den einheimischen Unternehmen vor, den Trend zu Online-Verkäufen verschlafen zu haben.

Jeff Bezos: Dieser Brief des Amazon-Gründers ersetzt ein Management-Handbuch

Jeff Bezos

Ein Management-Handbuch auf drei Seiten

Amazon-Gründer Jeff Bezos teilt seine Weisheiten in seinem Jahresbrief.

Amazon hatte 2012 seinen Cloud-Dienst in Australien eröffnet und 2013 einen E-Book-Store. Die Gründung des neuen Amazon Marketplace ¬ der vierte im asiatisch-pazifischen Raum - hatte sich seit Monaten andeutet, als der US-Konzern mehr als 100 Stellen ausschrieb.

Der Analyst Daniel Mueller von Forager Funds Management vergleicht Australien mit eine reifen Frucht, die nur darauf warte, von Amazon gepflückt zu werden: Nur etwa sieben Prozent der Käufe würden gegenwärtig online getätigt, verglichen mit mehr als zehn Prozent in den USA und Deutschland. In der weltweit zwölftgrößten Volkswirtschaft wohnt 80 Prozent der Bevölkerung in Städten, 90 Prozent haben einen Internet-Anschluss.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×