Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.06.2011

10:05 Uhr

Intershop

Unverhoffter Großaktionär eBay

Durch die Übernahme von GSI Commerce Solutions hält eBay nun auch über 26 Prozent an der deutschen Software-Firma Intershop. Eine Beteiligung die viele Chancen bietet.

Blick auf den JenTower am Stadtzentrum Jena. Hier hat auch die Intershop AG ihren Firmensitz. Quelle: dpa

Blick auf den JenTower am Stadtzentrum Jena. Hier hat auch die Intershop AG ihren Firmensitz.

Frankfurt Das amerikanische Internet-Auktionshaus eBay steigt groß bei der Jenaer Software-Firma Intershop ein. Das kalifornische Unternehmen übernahm jetzt die Mehrheit am bisherigen Großaktionär GSI Commerce Solutions und hält damit 26,25 Prozent an Intershop. „Durch die Übernahme eröffnen sich Intershop weitere Wachstumschancen aufgrund der führenden Marktstellung von eBay im globalen E-Commerce Geschäft“, begrüßte der Intershop-Vorstand am Dienstag den Schritt der Amerikaner. Strategische Allianzen seien wichtig, um die Geschäfte von Intershop außerhalb Europas voranzubringen. An der Börse kam der Einstieg gut an. Die Intershop-Aktie gewann 5,8 Prozent auf 2,57 Euro.

eBay hatte Ende März angekündigt, für rund zwei Milliarden Dollar den Intershop-Großaktionär GSI Commerce zu übernehmen. Den GSI-Anteilseignern hatte das Auktionshaus 29,25 Dollar je Aktie geboten.

Mit dem neuen amerikanischen Großaktionär im Rücken setzt Intershop auf eine weitere Ausweitung seiner Geschäfte. „Wir wollen insbesondere in den Märkten Europas schneller wachsen als bisher“, erklärte Intershop-Finanzchef Ludwig Lutter. Dafür will sich das Unternehmen nach weiteren Partnerschaften umschauen. Dabei sollen im Einzelfall auch Kapitalbeteiligungen möglich sein. Grünes Licht dafür will sich das Unternehmen auf der nächsten Hauptversammlung von seinen Aktionären einholen.

 

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×