Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.03.2012

09:15 Uhr

Investoren gesucht

Japan Airlines umwirbt Oneworld-Partner

Die japanische Flugesellschaft JAL will zurück an die Börse und sucht offenbar nach strategischen Investoren. Dazu sollen am liebsten auch andere Airlines aus der Oneworld-Allianz gehören.

Japan Airlines strebt zurück an die Börse. dapd

Japan Airlines strebt zurück an die Börse.

TokioJapan Airlines (JAL) sucht offenbar bei den Mitgliedern der Oneworld-Allianz nach Investoren für seinen mindestens 4,5 Milliarden Euro schweren Börsengang. Bei der Rückkehr an den Aktienmarkt hoffe Japan Airlines auf die Unterstützung der australischen Fluggesellschaft Qantas oder dem Eigner von British Airways IAG. Das berichteten drei mit den Verhandlungen vertraute Personen am Donnerstag.

Durch eine Zusammenarbeit mit einem dieser Oneworld-Mitglieder könnte JAL seine Übersee-Routen stärken und einen Teil der Aktien in stabile Hände bringen. Ziel von JAL beim Neustart auf dem Börsenparkett sei es, mindestens 10 bis 20 Prozent der Papiere bei langfristigen Investoren unterzubringen. JAL wollte dazu keine Stellung nehmen.

Noch hat die Airline nicht offiziell ihren Börsengang beantragt. Kreisen zufolge steht der IPO frühestens im September an. Durch die Neuemission wäre es möglich, dass sich die staatliche Treuhandgesellschaft von ihrem rund drei Milliarden Euro schweren JAL-Anteil trennt.

JAL war der Oneworld 2007 beigetreten. Weitere Mitglieder sind Cathay Pacific Airways, American Airlines und Finnair. Seit kurzem gehört auch Air Berlin zum Bündnis.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×