Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.04.2017

08:34 Uhr

iPhone beim Discounter

Aldi wird zum Apple-Store

Das iPhone kommt zu Aldi: Das Premium-Smartphone von Apple wird in der kommenden Woche erstmals in den Filialen des Discounters zu kaufen sein – allerdings nicht in der neuesten Version.

iPhone 6 Plus

Aldi verkauft Iphone zum Schnäppchen-Preis – lohnt sich der Kauf?

iPhone 6 Plus: Aldi verkauft Iphone zum Schnäppchen-Preis – lohnt sich der Kauf?

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

DüsseldorfAldi Süd bringt in der kommenden Woche ein Apple-Smartphone in seine Läden. Das iPhone 6 Plus mit 16 Gigabyte internem Speicher wird ab Mittwoch, 12. April, in einigen Filialen des Discounters für 479 Euro angeboten – ohne Vertrag und Sim-Lock. Dazu gibt es noch ein Starter-Set des firmeneigenen Mobilfunkanbieters „Aldi Talk“ mit 10 Euro Startguthaben. Verfügbar sind die Farben Spacegrau oder Silber.

Das Angebot ist regional begrenzt. Zudem warnt Aldi im Kleingedruckten seines Prospektes: „Bitte beachten Sie, dass diese Aktionsartikel im Unterschied zu unserem ständig vorhandenen Sortiment mur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen. Sie können daher schon am Vormittag des ersten Aktionstages kurz nach Aktionsbeginn ausverkauft sein.“

„Meine Weinwelt“: Aldi ködert mit Wein die Kunden

„Meine Weinwelt“

Aldi ködert mit Wein die Kunden

Jede vierte Flasche Wein wird in Deutschland bei Aldi gekauft. Doch der Weinverkauf bei den Discountern schwächelt. Aldi Süd probiert nun neue Wege, um die Konsumenten zu erreichen. Ist der Onlineverkauf die Lösung?

Im offiziellen Apple Store ist das iPhone 6 Plus, das vor knapp drei Jahren auf den Markt gebracht wurde, nicht mehr erhältlich. Das Nachfolgemodell iPhone 6S Plus kostet dort allerdings mindestens 759 Euro.

Seit Dezember bietet Aldi bereits über den „Aldi Talk“ Mobilfunkshop auch Smartphones, Tablets und entsprechendes Zubehör an. Im Sortiment sind Produkte aller bekannten Hersteller, wie Apple, Samsung, LG oder Huawei. Für die Abwicklung haben sich Aldi Süd und Aldi Nord einen langjährigen Partner an Bord geholt: Medion.

Was auf den ersten Blick wenig spektakulär wirkte, war für die Discountriesen ein gewaltiger Schritt. Hatten sie noch bis vor kurzem den Onlinehandel gemieden wie der Teufel das Weihwasser. Schon dass die beiden Aldi-Konzerne hier gemeinsam vorgehen, zeigt die große strategische Bedeutung.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×