Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.05.2014

14:55 Uhr

Irische Fluggesellschaft

24-Stunden-Streik bei Aer Lingus

In Irland müssen sich Flugpassagiere auf längere Wartezeiten einstellen: Die Besatzung der Fluggesellschaft Aer Lingus streikt ganze 24 Stunden lang – 28.000 Reisende sind betroffen.

Ein Airbus der Fluggesellschaft Aer Lingus landet auf dem Flughafen in Dublin: Mit dem Ausstand will die Gewerkschaft Impact durchsetzen, dass die Besatzung der Flugzeuge nach jeweils fünf Arbeitstagen drei Tage frei hat. dpa

Ein Airbus der Fluggesellschaft Aer Lingus landet auf dem Flughafen in Dublin: Mit dem Ausstand will die Gewerkschaft Impact durchsetzen, dass die Besatzung der Flugzeuge nach jeweils fünf Arbeitstagen drei Tage frei hat.

DublinEin auf 24 Stunden angesetzter Streik bei Aer Lingus hat den Flugverkehr in Irland am Freitag erheblich beeinträchtigt. Bei Aer Lingus selbst fielen 202 Flüge aus, wie die Airline mitteilte. Sie bot den betroffenen 28 000 Passagieren eine Rücknahme der Tickets oder Umbuchungen an.

Mit dem Ausstand will die Gewerkschaft Impact durchsetzen, dass die Besatzung der Flugzeuge nach jeweils fünf Arbeitstagen drei Tage frei hat. Dies gilt schon jetzt für Piloten. Stewardessen müssen hingegen nach Darstellung der Gewerkschaft bisweilen sechs Tage am Stück arbeiten und haben dann nur einen freien Tag. Aer Lingus konkurriert mit dem Billigflieger Ryanair.

Von

ap

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×