Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.09.2011

21:41 Uhr

Jubiläumstour

Rolling Stones beflügeln Musikgeschäft

VonHans-Peter Siebenhaar

Die älteste und berühmteste Rockband der Welt will zu ihrem 50. Geburtstag noch einmal auf Welttournee gehen. Die Musikindustrie darf sich auf Rekordeinnahmen freuen.

Die Rolling Stones rocken seit fast fünf Jahrzehnten die Bühne. ap

Die Rolling Stones rocken seit fast fünf Jahrzehnten die Bühne.

DüsseldorfDie Rolling Stones planen zum 50-jährigen Bestehen der Band im nächsten Jahr eine Welttour. Mick Jagger, Keith Richards, Ron Wood und Charlie Watts trafen sich im Büro ihres Managements in London, um über das Vorhaben zu sprechen. Das berichtete die britische Zeitung "Daily Mail". "Schön wäre es, zum Jubiläum im Marquee Club zu feiern, da, wo alles begann", sagte Sänger Mick Jagger am Wochenende. Am 12. Juli 1962 gaben die Stones ihr erstes Konzert überhaupt.

Die Jubiläumstour könnte ein riesiges Geschäft für das steinreiche Quartett werden, sollte sie einen ähnlichen Umfang haben wie die letzte Tournee vor vier Jahren. Der Konzertreigen "A Bigger Bang" sorgte mit Einnahmen von umgerechnet 400 Millionen Euro für einen Rekord im Musikgeschäft. Bei ihren letzten Auftritten in Deutschland, die von einer Tochter des Konzernveranstalters CTS Eventim organisiert wurden, lagen die Kartenpreise zwischen 80 und 200 Euro. Weltweit verkauften die Stones rund 4,5 Millionen Tickets bei 147 Konzerten in 32 Ländern.
"Die Rolling Stones sind ein Beweis dafür, dass sich eine jahrzehntelange Aufbauarbeit für die Künstler und für die Musikindustrie lohnt", sagte Dieter Gorny, Chef des Bundesverbands Musikindustrie.
Tatsächlich ist die Attraktivität der Band ungebrochen. "Die Rolling Stones sind dank ihres grandiosen Lebenswerks immer noch eine starke Marke, die generationenübergreifend ankommt", sagte Klaus-Peter Schulenberg, Vorstandschef von CTS Eventim, dem Handelsblatt. "Seit einem halben Jahrhundert steht die Band für spektakuläre Livemusik. Es gibt nicht viele Künstler, die schon so lange in der ersten Liga spielen", sagte der Chef des größten Konzertveranstalters in Deutschland. Auch Gorny, früher Chef des Musiksenders Viva, ist von der Zugkraft des Quartetts überzeugt: "Die Band hat eine ungebrochene Symbolkraft und Magie, denn sie steht für den Beginn des Pop-Zeitalters."

Die Vorbereitungen für die Jubiläumstour stehen erst am Anfang. Der Umfang der Konzertreihe sowie die Auftrittsorte sind noch nicht bekannt. Offen ist auch, ob CTS Eventim bei der Vermarktung eine Rolle spielen wird.
Die Begeisterung der vier älteren Herren für einen Konzertmarathon rund um die Welt ist groß. Schon im Juli sagte Gitarrist Wood der britischen Zeitung "Evening Standard": "Ich weiß, dass Keith das voll unterstützt wie der Rest der Jungs." Mick Jagger ist 68 Jahre alt, Keith Richards 67, Ron Wood 64 und Schlagzeuger Charlie Watts 70.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×