Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.07.2015

17:50 Uhr

Kaffee-Experte

Melitta bleibt hinter Erwartungen zurück

Nur zwei Prozent Wachstum: Der Kaffee- und Haushaltswarenexperte Melitta ist 2014 hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben. Steigende Konkurrenz und der Handel mit Spezialpapieren machten dem Konzern zu schaffen.

Das Unternehmen ist 2014 hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben. dpa

Melitta enttäuscht

Das Unternehmen ist 2014 hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben.

MindenVor allem wegen deutlich schärferen Wettbewerbs in vielen Märkten ist der Kaffee- und Haushaltswarenexperte Melitta im vergangenen Jahr hinter seinen eigenen Erwartungen zurückgeblieben. Der Umsatz sei im Geschäftsjahr 2014 um zwei Prozent auf gut 1,3 Milliarden Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Minden mit. Erhofft hatte sich das vor allem für seine Filtertüten bekannte Unternehmen ursprünglich ein Plus von drei bis fünf Prozent.

Positiv verlief 2014 dennoch das Kaffeegeschäft. Auch bei Kaffeemaschinen für den Haushalt erzielte die Gruppe ein kräftiges Wachstum. Auf dem Markt für gewerbliche Kaffeemaschinen hätten sich indes die Kunden zurückgehalten, teilte das Unternehmen mit.

Die zehn umsatzstärksten Konsumgüterhersteller

Hintergrund

Die Unternehmensberatung OC&C hat die Top-50-Konsumgüterhersteller untersucht. Nur ein deutsches Unternehmen schaffte es in das Ranking.

Platz 42 – Henkel

Heimatland: Deutschland
Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel 2013: 10.7 Milliarden US-Dollar (8,34 Mrd. Euro)
Gewinnmarge vom Umsatz: 14,0 Prozent

Platz 10 – Tyson Foods

Heimatland: USA
Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel 2013: 34.4 Milliarden US-Dollar (26,81 Mrd. Euro)
Gewinnmarge vom Umsatz: 3,9 Prozent

Platz 9 – Archer Daniels Midland

Heimatland: USA
Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel 2013: 34.9 Milliarden US-Dollar (27,2 Mrd. Euro)
Gewinnmarge vom Umsatz: 2,6 Prozent

Platz 8 – Mondelez

Heimatland: USA
Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel 2013: 35.3 Milliarden US-Dollar (27,52 Mrd. Euro)
Gewinnmarge vom Umsatz: 15,8 Prozent

Platz 7 – JBS

Heimatland: Brasilien
Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel 2013: 41.2 Milliarden US-Dollar (32,12 Mrd. Euro)
Gewinnmarge vom Umsatz: 4,3 Prozent

Platz 6 – AB InBev

Heimatland: Belgien
Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel 2013: 43.2 Milliarden US-Dollar (33,67 Mrd. Euro)
Gewinnmarge vom Umsatz: 48,0 Prozent

Platz 5 – Coca Cola

Heimatland: USA
Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel 2013: 46.9 Milliarden US-Dollar (36,56 Mrd. Euro)
Gewinnmarge vom Umsatz: 24,3 Prozent

Platz 4 – Unilever

Heimatland: Grobritannien/Niederlande
Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel 2013: 66.1 Milliarden US-Dollar (51,52 Mrd. Euro)
Gewinnmarge vom Umsatz: 15,1 Prozent

Platz 3 – Pepsi

Heimatland: USA
Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel 2013: 66.4 Milliarden US-Dollar (51,76 Mrd. Euro)
Gewinnmarge vom Umsatz: 14,6 Prozent

Platz 2 – Procter & Gamble

Heimatland: USA
Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel2013: 84.2 Milliarden US-Dollar (65,63 Mrd. Euro)
Gewinnmarge vom Umsatz: 18,3 Prozent

Platz 1 – Nestlé

.Heimatland: Schweiz
Umsatz im Lebensmitteleinzelhandel 2013: 99.5 Milliarden US-Dollar (77,56 Mrd. Euro)
Gewinnmarge vom Umsatz: 15,6 Prozent

Die Umsätze im Filtergeschäft blieben konstant. Schlechter lief es im Geschäftsbereich Spezialpapiere. Dort sei infolge der politischen und wirtschaftlichen Turbulenzen in Russland und der Ukraine das angestrebte Umsatzziel deutlich verfehlt worden. Für das laufende Jahr erwartet Melitta ein Umsatzwachstum von drei bis fünf Prozent.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×