Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.07.2013

21:54 Uhr

Kauf von Multi

Finanzinvestor Blackstone will sich in der Türkei verstärken

Der US-Finanzinvestor Blackstone will sind auf dem zukunftsträchtigen Einzelhandelsmarkt in der Türkei engagieren. Ein Deal soll ihm die Kontrolle über zehn weitere Einkaufszentren im Land geben.

Einkaufszentrum in Istanbul: Investoren glauben, dass junge Türken einkaufen wollen wie im Westen. Reuters

Einkaufszentrum in Istanbul: Investoren glauben, dass junge Türken einkaufen wollen wie im Westen.

LondonDer US-Finanzinvestor Blackstone will den niederländischen Einkaufszentrums-Entwickler Multi kaufen, um in der Türkei weiter an Boden zu gewinnen. Dort verspricht ein verändertes Konsumverhalten von jungen Türken lukrative Geschäfte. Im letzten Jahrzehnt ist die Zahl von Einkaufszentren in der Türkei von 46 auf etwa 300 gestiegen.

Die Übernahmepläne von Blackstone werden nun von der EU-Kommission geprüft, zeigt ein Dokument vom 28. Juni. Weitere Details waren zunächst nicht erhältlich. Weder Blackstone noch Multi wollten sich zu ihren Plänen äußern.

Blackstone habe bereits etwa die Hälfte der Kredite von Multi im Volumen von 900 Millionen Euro erworben, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person. Multi ist in 14 Ländern tätig.

Im vergangenen Jahr hatte der Finanzinvestor in der Türkei drei Einkaufszentren von dem niederländischen Konzern Redevo erworben. Diese könnte er mit Multis Shopping-Centern bei einer Übernahme fusionieren. Multi verfügt in der Türkei laut der Webseite der Firma über etwa 10 Einkaufszentren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×