Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.07.2016

12:43 Uhr

Knoppers, Merci, Dickmann’s und Toffifee

Rewe und Penny drohen Storck mit Auslistung

Quelle:WirtschaftsWoche Online

Rewe und Penny drohen dem Süßigkeitenhersteller Storck mit einem Rauswurf seiner Marken Knoppers, Merci, Dickmann’s und Toffifee aus den Regalen. Grund dafür sind höhere Einkaufspreise, die Storck verlangt.

Die Supermarktkette droht dem Süßigkeitenhersteller Storck mit Auslistung. dpa

Rewe

Die Supermarktkette droht dem Süßigkeitenhersteller Storck mit Auslistung.

DüsseldorfDie Handelsketten Rewe und Penny drohen dem Süßigkeitenhersteller Storck mit einer Komplettauslistung seiner Marken Knoppers, Merci, Dickmann’s und Toffifee, berichtet die „Wirtschaftswoche“. Storck verlange „höhere Einkaufspreise, die nur zu Lasten des Rohertrags bei der Rewe Group gehen und auch nicht durch wachsende Umsätze aufgefangen werden könnten“, heißt es einer Mitarbeiterinformation der Rewe-Group, die dem Magazin vorliegt.

„Das ist eine Entwicklung, bei der Rewe und Penny die Notbremse ziehen müssen“. Sollte Storck nicht einlenken, „bleibt nur die Überlegung diese Artikel ganz aus dem Angebot zu streichen und in den Regalen Platz zu machen für solche Produkte, bei denen Umsatz und Rohertrag sinnvoll zusammenpassen. Dann hieße es nicht nur: „Wo ist mein Knoppers?“ sondern auch „Merci Storck!“, und „Au revoir!“.“

Nach Informationen der „Wirtschaftswoche“ werden einzelne Storck-Produkte bereits nicht mehr von Rewe nachbestellt. Storck war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Von

hh

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×