Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.01.2008

15:47 Uhr

Kölner Konzern

Außenwerber Ströer expandiert nach Asien

VonHans-Peter Siebenhaar

ExklusivDeutschlands größter Außenwerbekonzern Ströer engagiert sich erstmals in Asien. „Die Schwellenländer sollen der Wachstumsmotor für die gesamte Gruppe werden", sagte Ströer-Vorstandschef Udo Müller dem Handelsblatt. Ihm zufolge hat das Unternehmen für den Schritt eine erhebliche Summe zur Verfügung.

DÜSSELDORF. Die Übernahme einer 49-prozentigen Beteiligung am Außenwerber "59 images" in Malaysia sei der Auftakt zu einer weiteren Expansion. "Wir werden weitere Zukäufe tätigen“, sagte der Chef des Kölner Unternehmens. Derzeit liefen Gespräche über den Einstieg in weiteren asiatischen Ländern. Am Geld wird die Expansion offenbar nicht scheitern. „Es steht eine dreistellige Millionensumme zur Verfügung“, sagte Müller.

Ströer war erst vor wenigen Wochen im Nahen Osten eingestiegen. Die Kölner erwarben die Mehrheitsbeteiligung am arabischen Außenwerber Concept Outdoor mit Sitz in Dubai. Das Unternehmen 59 images in der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur wurde von Ströer und dem Finanzinvestor Oaktree gemeinsam erworben. Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart. Brancheninsider berichten aber, dass für den Zukauf in Malaysia eine einstellige Millionen-Euro-Summe gezahlt wurde. Das erworbene Unternehmen besitzt 1 500 Werbestandorte in Malaysia.

Der Kölner Konzern Ströer, der sich bislang in zwölf Ländern engagiert hat, ist Spezialist für Werbung vom klassischen Plakat bis hin zu Bildschirmen in U-Bahnen. Das Unternehmen mit 1 200 Mitarbeitern erzielte 2006 einen Umsatz von 440 Millionen Euro.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×