Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.11.2011

08:41 Uhr

Konzernergebnis

Passagierplus sorgt bei Fraport für Gewinnsprung

Ein deutliches Plus an Passagieren hat bei Fraport für gute Ergebnisse gesorgt. Rund zehn Prozent mehr Reisende nutzten die Flughäfen des Betreibers. Bis zum Jahresende sollen es nochmal deutlich mehr werden.

Reisende am Frankfurter Flughafen. dapd

Reisende am Frankfurter Flughafen.

FrankfurtDank höherer Passagierzahlen hat der Flughafenbetreiber Fraport wesentlich mehr verdient. Das Konzernergebnis sei in den ersten neuen Monaten um 40 Prozent auf 226 Millionen Euro gestiegen, teilte Fraport am Donnerstag mit. Im dritten Quartal stieg der Überschuss - genau wie von Analysten erwartet - um zehn Prozent auf 120 Millionen Euro.

Im Zeitraum Januar bis September starteten und landeten knapp 42,7 Millionen Passagiere in Frankfurt - ein Anstieg von sieben Prozent. Auf allen Airports waren es 75,6 Millionen Reisende - ein Plus von zehn Prozent. Fraport ist etwa an den Flughäfen von Antalya in der Türkei und Lima in Peru beteiligt.

Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand weiter bis zu sieben Prozent mehr Passagiere in Frankfurt. Das operative Ergebnis soll wie bislang angekündigt um zehn bis 15 Prozent zulegen, verglichen mit den 710,6 Millionen Euro vor einem Jahr. Dabei erwartet der Konzern eher ein Wachstum am oberen Ende der Spanne. Der Jahresüberschuss soll leicht unter dem Vorjahresniveau liegen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×