Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.04.2012

19:24 Uhr

Kreuzfahrten

Aida-Chef übernimmt Führung bei Costa

Zuletzt machte Costa Cruises mit zwei Havarien negative Schlagzeilen. Nun soll der deutsche Aida-Chef Michael Thamm die Führung des italienischen Kreuzfahrtriesen übernehmen.

Aida-Chef Michael Thamm soll die Führung bei Costa übernehmen. dpa

Aida-Chef Michael Thamm soll die Führung bei Costa übernehmen.

RostockDer Chef der Rostocker Kreuzfahrt-Reederei Aida, Michael Thamm, rückt an die Spitze des italienischen Mutterunternehmens Costa Crociere auf. Zum 1. Juli werde der gebürtige Dresdner die Leitung des Unternehmens in Genua von Pier Luigi Foschi übernehmen, teilten Costa und die Konzernmutter des Konglomerats, die US-Reederei Carnival, am Montagabend mit. Sie bestätigten damit teilweise einen Vorabbericht der „Ostseezeitung“. Als Nachfolger Thamms bei Aida in Rostock sei Michael Ungerer, bisher verantwortlich für das operative Geschäft, bestimmt worden, hieß es. 

Der Wechsel ist laut Mitteilung Teil einer langfristigen Planung für die Nachfolge Foschis, der die Altersgrenze von 65 Jahren erreiche. Zur Costa-Gruppe gehören neben der zuletzt wegen zwei Havarien in die Schlagzeilen geratenen Costa-Reederei der deutsche Anbieter Aida und die spanische Kreuzfahrtgesellschaft Ibero Cruises.

 

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×