Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.03.2013

13:07 Uhr

Kriselnde Airline

Korean Air will Anteile an Czech Airlines kaufen

Die tschechische staatliche Airline Czech Airlines (CSA) macht seit Jahren Verluste. Die größte südkoreanische Fluggesellschaft Korean Air will nun bei CSA einsteigen. Eine Angebotssumme wurde nicht genannt.

Logo der Korean Air. Die koreanische Fluggesellschaft will bei Czech Airlines einsteigen. ap

Logo der Korean Air. Die koreanische Fluggesellschaft will bei Czech Airlines einsteigen.

SeoulDie größte südkoreanische Fluggesellschaft Korean Air will bei der staatlichen Czech Airlines (CSA) einsteigen. Das Unternehmen habe ein Angebot für die Übernahme von 44 Prozent an CSA vorgelegt, teilte eine Korean-Air-Sprecherin am Dienstag mit. Eine Angebotssumme nannte sie nicht.

Nach Berichten südkoreanischer Medien will Korean Air mehrere Millionen Dollar für den Erwerb der Anteile ausgeben, ohne aber die Unternehmenssteuerung bei CSA anzustreben. Korean Air will mit dem Schritt seine Präsenz in Europa ausbauen.

CSA macht seit Jahren Verluste. Im November hatte die tschechische Regierung beschlossen, einen weiteren Versuch zur Privatisierung der Airline zu unternehmen. Dafür sollte ein strategischer Partner gesucht werden. Korean Air und CSA, die beide Mitglieder in der Luftfahrtallianz SkyTeam sind, haben ein Abkommen über die Verknüpfung ihrer Streckennetze. Nach dem Prinzip des sogenannten Codesharing teilen sich beide Flüge in Europa und Asien.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×