Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.01.2015

13:38 Uhr

Küchenspezialist

WMF-Chef wirbt für Komplettübernahme

Peter Feld wirbt für eine Komplettübernahme von WMF durch Finanzinvestoren. Noch am Dienstag soll über die Übertragung der Anteile der Minderheitsaktionäre an das Investoren-Duo KKR und Fiba beschlossen werden.

Die Württembergische Metallwarenfabrik (WMF) ist Spezialist für Küchengeräte. dpa

Die Württembergische Metallwarenfabrik (WMF) ist Spezialist für Küchengeräte.

StuttgartWMF-Chef Peter Feld hat auf einer außerordentlichen Hauptversammlung für eine Komplettübernahme des Küchenspezialisten durch Investoren geworben. Die geplante Verschmelzung mit der Holdinggesellschaft Finedining Capital ermögliche eine einfachere Konzernstruktur und erleichtere auch Beschlüsse bei WMF, erklärte Feld in Stuttgart.

Dort sollte am Dienstag die Übertragung der Anteile der Minderheitsaktionäre an das Investoren-Duo KKR und Fiba beschlossen werden. Beide halten derzeit in der gemeinsamen Holdinggesellschaft bereits rund 92 Prozent des Grundkapitals von WMF und haben damit formell bereits die Kontrolle.

Die größten Konsumgüterhersteller der Welt

Platz 10

Tyson Foods

Umsatz 2012: 33,3 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: plus vier Prozent

Operative Marge (2012): vier Prozent

Quelle: OC&C

Platz 9

Archer Daniels Midland

Umsatz 2012: 34,7 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: plus sechs Prozent

Operative Marge (2012): zwei Prozent

Platz 8

Mondelez (ehemaliges Auslandsgeschäft von Kraft Foods)

Umsatz 2012: 35 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: minus zwei Prozent

Operative Marge (2012): 15 Prozent

Platz 7

JBS

Umsatz 2012: 37,3 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: plus 24 Prozent

Operative Marge (2012): vier Prozent

Platz 6

AnheuserBusch Inbev

Umsatz 2012: 39,8 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: plus zwei Prozent

Operative Marge (2012): 34 Prozent

Platz 5

Coca-Cola

Umsatz 2012: 47,9 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: plus drei Prozent

Operative Marge (2012): 24 Prozent

Platz 4

PepsiCo

Umsatz 2012: 65,5 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: minus zwei Prozent

Operative Marge (2012): 14 Prozent

Platz 3

Unilever

Umsatz 2012: 66 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: plus zehn Prozent

Operative Marge (2012): 14 Prozent

Platz 2

Procter & Gamble

Umsatz 2012: 83,7 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: plus drei Prozent

Operative Marge (2012): 18 Prozent

Platz 1

Nestlé

Umsatz 2012: 98,4 Milliarden Dollar

Veränderung gegenüber 2011: plus zehn Prozent

Operative Marge (2012): 16 Prozent

Nach einem gänzlichen Machtwechsel wollen die Investoren WMF von der Börse nehmen. WMF-Chef Feld zufolge würde das Kosten und Aufwand sparen, weil gewisse gesetzliche Veröffentlichungspflichten dann nicht mehr gelten würden, sagte er. „Weiter entfallen die Kosten für die Vorbereitung, Einberufung und Durchführung der jährlichen ordentlichen Hauptversammlung.“

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×