Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2015

13:58 Uhr

Kundenmagazin „Aldi inspiriert“

Aldi macht auf Lifestyle

VonLisa Hegemann

Bei Rewe heißt es „Laviva“, bei Edeka „Mit Liebe“: Mit Kundenmagazinen bewerben Supermarktketten sich selbst. Nun legt sogar Aldi ein eigenes Lifestyle-Heft auf – und wagt sich damit auf die Werbebühne.

Lifestyle von Aldi: Der Discounter bringt ein eigenes Kundenmagazin heraus. obs

Lifestyle von Aldi: Der Discounter bringt ein eigenes Kundenmagazin heraus.

DüsseldorfAldi und Lifestyle – das passte bisher so gut zusammen wie Pommes und Kaviar. Das will der Discounter nun ändern: Ab dem 12. Januar bringt das Unternehmen ein eigenes Kundenmagazin heraus, wie Aldi Süd am Mittwoch bekannt gab. Unter dem Titel „Aldi inspiriert“ will die Supermarktkette den Konsumenten nach eigenen Angaben „informative Unterhaltung für die ganzen Familie“ bieten. Ein erster Schritt des Discounters in die Welt der deutschen Werbung.

Das kostenlose Heft soll laut Angaben von Aldi 60 Seiten haben und wird vier Mal jährlich erscheinen. Die Auflage liegt bei 1,83 Millionen Exemplaren. Thematisch soll es nach Angaben von Aldi Süd um Genuss und Einkauf gehen. So werden etwa Koch- und Backrezepte Bestandteil des Magazins sein, auch lokale Geschichten sollen einen Platz finden. Das Heft wird von der Corporate Publishing Agentur Raufeld Medien erarbeitet.

Aldi Süd in Zahlen

Nettoumsatz in Deutschland

2013: 13,8 Milliarden Euro
2012: 12,35 Milliarden Euro
2011: 11,4 Milliarden Euro

Nettoumsatz in anderen Ländern 2012

USA: 6,09 Milliarden Euro
Großbritannien: 2,65 Milliarden Euro
Österreich: 2,51 Milliarden Euro

Verkaufsstellen in Deutschland

2013: 1830
2012: 1812
2011: 1800

Anzahl der Verkaufsstellen in anderen Ländern

USA: 1230
Großbritannien: 485
Österreich: 442

Nettoumsatz pro Quadratmeter

7900 Euro pro Quadratmeter
(in Deutschland im Jahr 2012)

Kundenzufriedenheit

Wert 2013: 2,14
Wert 2012: 2,16

Auf einer Skala von (1) sehr zufrieden bis (5) unzufrieden. Der Branchendurchschnitt lag bei der Umfrage bei 2,34, insgesamt lag Aldi mit der Wertung von 2,14 auf Platz eins.

Quelle

EHI Retail Institute

Die Entscheidung für das Kundenmagazin zeigt: Aldi ist längst mehr als nur Pappkartons mit No-Name-Produkten. Zum Sortiment gehören neben den Eigenmarken inzwischen auch Markenprodukte wie zum Beispiel Coca-Cola. Doch nicht nur das Sortiment des deutschen Discounters hat sich geändert, sondern auch das Selbstverständnis. Während sich das Unternehmen in Deutschland mit Werbesendungen noch zurückhält, sind TV-Spots in England längst an der Tagesordnung. Das deutsche Kundenmagazin ist da ein erster Schritt in diese Richtung – und setzt der Konkurrenz etwas entgegen.

Denn auch andere deutsche Supermarktketten umwerben ihre Kunden längst mit Lifestyle-Magazinen. Bei Edeka heißt es beispielsweise „Mit Liebe“, bei Rewe „Laviva“, bei Penny „Mittendrin“. Das Kalkül: Durch das eigene Heft können sie ihre Produkte unter dem Deckmantel des Journalismus anpreisen. Diesem Trend folgt nun auch Aldi.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×