Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.11.2016

22:59 Uhr

Laurèl ist pleite

Chinesen geben bayerische Modefirma auf

Luxus-Damenmode zu erschwinglichen Preisen? Diese Geschäftsidee funktioniert für Laurèl nicht. Das Modeunternehmen hatte zwar eine Anleihe-Gläubigerversammlung geplant, doch ein chinesischer Investor pocht auf Insolvenz.

Abgang für Laurèl: Das deutsche Modeunternehmen meldet Insolvenz an. dpa

Laufsteg in Berlin

Abgang für Laurèl: Das deutsche Modeunternehmen meldet Insolvenz an.

Aschheim bei MünchenDas Modeunternehmen Laurèl in Aschheim bei München ist pleite. Das chinesische Unternehmen Shenzhen Oriental Fashion habe in der Nacht zum Montag mitgeteilt, dass es als Investor außerhalb der Insolvenz nicht mehr zur Verfügung stehe, teilte Laurèl mit.

Die Firma beantrage nun unverzüglich Insolvenz wegen Überschuldung. Die geplante Anleihe-Gläubigerversammlung sei abgesagt.

Laurèl hatte sich Luxus-Damenmode zum erschwinglichen Preis auf die Fahnen geschrieben, aber in Russland und China lief das Geschäft schlecht. Für das Geschäftsjahr 2015/16 hatte Laurèl einen Umsatzrückgang von 41 auf 37 Millionen Euro in Aussicht gestellt.

Mit dem Verkauf der Markenrechte für China wollte sich die Firma noch in der Gewinnzone halten.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×