Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.07.2012

14:00 Uhr

Leasingfirma

ALC kurz vor Boeing-Großbestellung

Nach der Bestellung von 50 spritsparenden Airbus 320neo, will die US-Flugzeugleasinggesellschaft Air Lease Kreisen zufolge mindestens ebenso viele Maschinen von Boeing kaufen. ALC selbst spricht von Spekulationen.

Präsentation der Boeing 737 Max. dapd

Präsentation der Boeing 737 Max.

LondonDie amerikanische Flugzeugleasinggesellschaft Air Lease (ALC) steht Kreisen zufolge kurz vor einer Großbestellung bei Boeing. Firmenchef Stephen Udvar-Hazy werde dafür am Montag die Eröffnungsglocke der New Yorker Aktienbörse per Live-Schaltung von der Luftfahrtmesse im englischen Farnborough läuten, verlautete am Freitag aus Branchenkreisen.

ALC hat beim Boeing-Konkurrenten Airbus 50 spritsparende A320neo bestellt. Es werde erwartet, dass das Unternehmen mindestens ebenso viele Maschinen von Boeing kaufe. Dabei handele sich um das Konkurrenzmodell 737 Max. Eine ALC-Sprecherin bezeichnete die Äußerungen als Spekulation.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×