Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.04.2015

17:50 Uhr

Lebensmittelkonzern

Nestle beglückt Aktionäre

Frohe Kunde für alle Nestlé-Aktionäre: Die Dividende der Aktie soll zum 20. Mal in Folge steigen – ein historischer Wert. Und noch ein historischer Wert beglückt die Aktionäre.

Nestle-Chef Peter Brabeck-Letmathe verkündet verlockende Zahlen für alle Aktionäre. Reuters

Peter Brabeck-Letmathe

Nestle-Chef Peter Brabeck-Letmathe verkündet verlockende Zahlen für alle Aktionäre.

LausanneZum 20. Mal in Folge hat der Lebensmittelkonzern Nestlé seinen Aktionären am Donnerstag eine Erhöhung der Dividende in Aussicht gestellt. Der langfristigen Unternehmenspolitik entsprechend schlage der Verwaltungsrat ein weiteres Mal eine Erhöhung der Dividende vor, sagte Verwaltungsratspräsident Peter Brabeck-Letmathe auf der jährlichen Hauptversammlung im schweizerischen Lausanne. Nach einer Dividende von 2,15 Schweizer Franken im Jahr 2013 sollten nun 2,20 Schweizer Franken (2,12 Euro) je Aktie ausgezahlt werden.

Seit 1942 habe das Unternehmen niemals die Dividende gesenkt, sagte Brabeck-Letmathe. Seit 1995 sei sie sogar jedes Jahr gestiegen. Ein Drittel der Nestlé-Aktionäre sitzen in der Schweiz, ein weiteres Drittel in den USA und in Großbritannien. Die übrigen Anteilseigner sind in der ganzen Welt verteilt.

Gerhard Berssenbrügge: „In-vitro-Fleisch wird selbstverständlich wie Sushi“

Gerhard Berssenbrügge

Premium „In-vitro-Fleisch wird selbstverständlich wie Sushi“

Ernährung wird immer mehr zu einer Frage von Weltanschauung und Sozialprestige. Künstliches Fleisch wird salonfähig, weil es Ressourcen schont, ist der Nestlé-Deutschland-Chef überzeugt.

Nestlé hat 2014 einen Umsatz von 91,6 Milliarden Schweizer Franken (88,61 Milliarden Euro) erzielt - nach 92,15 Milliarden Franken im Vorjahr. Den Nettogewinn steigerte der Konzern von knapp elf Milliarden Franken auf 14,45 Milliarden Franken im Jahr 2014. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 339.000 Menschen.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×