Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.02.2008

11:28 Uhr

Luftfahrt

Air One plant verbindliche Offerte für Alitalia

Die private italienische Fluggesellschaft Air One plant "in Kürze" ein verbindliches Gebot für Alitalia. Unterdessen teilte der italienische Wirtschaftsminister Tommaso Padoa-Schioppa mit, der Verkauf von Alitalia habe nach wie vor Priorität.

HB ROM. An der Offerte würden sich auch einige italienische Unternehmer beteiligen, teilte Air One am Sonntag mit. Die Fluggesellschaft nannte weder die Namen der Unternehmer noch Details des Gebots.

Im Dezember hatten Alitalia und das italienische Finanzministerium, das mit 49,9 Prozent an der Verluste machenden Fluggesellschaft beteiligt ist, der Air France -KLM Group als bevorzugtem Bieter exklusive Gespräche mit dem Ziel einer Übernahme angeboten.

Air One hatte daraufhin Alitalia verklagt. So will sie erreichen, ein eigenes Gebot vorlegen zu können. In einem Interview mit der Zeitung "Il Sole-24 Ore" sagte der italienische Wirtschaftsminister Tommaso Padoa-Schioppa derweil, der Verkauf von Alitalia habe für die Regierung "Priorität".

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×