Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.06.2011

13:40 Uhr

Lufthansa-Konkurrenz

Air Berlin kooperiert mit British Airways

Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft greift die Lufthansa auf den Strecken nach Großbritannien an. Durch ein Abkommen zwischen Air Berlin und British Airways können deutsche Passagiere nach London-Heathrow fliegen.

Eine Boeing 747 der British Airways in London-Heathrow. Quelle: ap

Eine Boeing 747 der British Airways in London-Heathrow.

FrankfurtAir Berlin macht der Lufthansa auf den Strecken nach Großbritannien mehr Konkurrenz. Deutschlands zweitgrößte Airline habe mit British Airways ein Abkommen zur gemeinsamen Nutzung von Flugnummern auf über 40 Verbindungen geschlossen, teilte Air Berlin am Mittwoch mit.

Air-Berlin-Passagiere können künftig von zahlreichen deutschen Städten zum Großflughafen London-Heathrow reisen - die Flüge werden von British Airways durchgeführt. Das Abkommen umfasse zudem noch einige Europastrecken, hieß es.

Es ist nicht die erste Vereinbarung dieser Art für das Unternehmen. Seit Ende 2010 bietet Air Berlin Flüge unter gemeinsamer Flugnummer mit American Airlines und Finnair an. Die beiden Fluglinien sind zusammen mit British Airways auch in der Luftfahrtallianz „Oneworld“ vertreten, der Air Berlin Anfang 2012 beitreten will.

Innerhalb der Allianzen gibt es eine enge Zusammenarbeit bei Anschlussflügen, Vielfliegerprogrammen, der Nutzung von Lounges an Flughäfen und der Harmonisierung der Flugpläne. „Oneworld“-Rivalen sind die von der Lufthansa angeführte „Star Alliance“ und das „Sky Team“, in dem unter anderem Air France und Delta Air Lines Mitglieder sind.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×