Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.12.2014

12:25 Uhr

Lufthansa-Streik

Das müssen Flug-Passagiere jetzt wissen

Die erste Streikwelle ist noch nicht vorüber, da kündigen die Lufthansa-Piloten für Donnerstag bereits den nächsten Arbeitsausstand an. Welche Flüge ausfallen und wie Fluggäste am besten umbuchen können.

Stillstand am Flughafen

Passagiere reagieren genervt auf Lufthansa-Streik

Stillstand am Flughafen: Passagiere reagieren genervt auf Lufthansa-Streik

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

FrankfurtBei der Lufthansa reiht sich an dieser Woche Streik an Streik. Zunächst hatten die Piloten der Gewerkschaft Cockpit angekündigt bis Mittwochabend die Arbeit niederzulegen. Jetzt vermeldet die Airline: Bereits am Donnerstag bleiben die Flieger erneut am Boden. Betroffen sind Langstreckenflüge. Viele werden ersatzlos gestrichen.

Die Lufthansa hat in dieser Woche bereits mehr als 1350 Verbindungen gecancelt. Betroffen sind 150.000 Passagiere. Handelsblatt Online erklärt, was Sie jetzt wissen müssen.

 

Wo kann ich sehen, ob mein Flug vom Streik betroffen ist?

Die Lufthansa führt im Internet eine Liste mit allen derzeit gestrichenen Flügen, mit der sich Passagiere fortlaufend informieren können. Einen Überblick der gestrichenen Verbindungen finden Sie hier.

Dazu hat die Airline einen Notfallplan eingerichtet. Passagiere können sich unter dieser Adresse über den aktuellen Status ihres Fluges informieren.

Was kann ich tun, wenn mein Flug gestrichen wurde?

Ihnen bleiben mehrere Möglichkeiten. Erstens: Sie nutzen eine andere Verbindung. Dazu bietet die Lufthansa eine kostenlose Umbuchung an. Bei Angabe Ihrer Flugdaten können Sie den Stand Ihrer Buchung online einsehen.

Bestenfalls werden Ihnen dabei bereits Alternativ-Verbindungen vorgeschlagen.

Zweitens: Sie stornieren Ihren Flug. Auch hierbei fallen bei einem Flugausfall keine Kosten an. Drittens: Sie nutzen statt des Flugzeugs die Bahn. Passagiere, deren Flug ausgefallen ist, können ihr Board-Ticket gegen ein Bahnticket eintauschen. Nähere Informationen dazu gibt es hier.

Mein Flug ist noch nicht offiziell gestrichen. Mir ist die Unsicherheit aber zu groß. Kann ich auch so umbuchen?

In diesem Fall haben Passagiere Vorteile, die auf einen Flug von Lufthansa, SWISS, Austrian Airlines oder Brussels Airlines von/nach/via Frankfurt, München und Düsseldorf gebucht sind. Wenn Ihr Ticket für den 4. Dezember gilt, können Sie einmalig kostenlos umbuchen.

Folgende Bedingungen sind dabei zu beachten: Sofern die Umbuchung innerhalb des Originaltarifs erfolgen soll, muss/müssen

- das Ticket vor/am 02.12..2014 ausgestellt worden sein
- das neue Reisedatum vor/am 03.03.2015 liegen
- Abflugs- /Ankunftsort sowie Serviceklasse beibehalten werden
- alle weiteren Ticketkonditionen beibehalten werden

 

Genauere Informationen erteilen das Service Center der Lufthansa unter der kostenfreien Festnetznummer 0800 850 60 70 oder die lokalen Rufnummern der Airline. Bei den Verbindungen könne es aufgrund der erhöhten Nachfrage jedoch zu längeren Wartezeiten kommen, teilt die Lufthansa mit.

Bis wann wird gestreikt?

Der Arbeitsausstand der Cockpit-Piloten auf der Kurz- und Mittelstrecke soll bis Mittwochabend 23.59 Uhr andauern. Auf der Langstrecke wird am Donnerstag von 03.00 bis 23 Uhr gestreikt. Danach soll sich der Flugverkehr nach Lufthansa-Angaben wieder normalisieren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×