Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.05.2013

12:47 Uhr

Lufthansa-Tochter

City Line zieht nach München

Nicht nur die Lufthansa-Zentrale in Köln wird dichtgemacht. Auch die Regionaltochter Lufthansa City Line verlegt ihren Sitz von Köln nach München. Die Technik-Abteilung bleibt an ihrem Standort am Flughafen Köln/Bonn.

Lufthansa Regional: Die Tochtergesellschaft City Line setzt ihren geplanten Umzug in die Tat um. dpa

Lufthansa Regional: Die Tochtergesellschaft City Line setzt ihren geplanten Umzug in die Tat um.

Köln/MünchenDie Pläne der Lufthansa zur Verlegung ihrer Regionaltochter CityLine von Köln nach München werden konkreter. „Der Prüfungsprozess ist in einen Planungsprozess übergegangen“, sagte die Münchner Lufthansa-Sprecherin Bettina Rittberger. Zuvor hatte die „Kölnische Rundschau“ unter Berufung auf einen Unternehmenssprecher berichtet, CityLine gehe den Umzug jetzt an.

Nach München sollen 340 Verwaltungsstellen gehen, wie Rittberger bestätigte. Am Flughafen Köln/Bonn bleibe aber der Technikstandort mit 125 Mitarbeitern erhalten. Wie die „Kölnische Rundschau“ in ihrer Mittwochausgabe schreibt, braucht es formal noch die Zustimmung des Konzernvorstandes. Auch die Belegschaft sei informiert.

Die Tochter fliegt auf innereuropäischen Strecken insgesamt 116 Flughäfen an und zählte 2012 rund 7,6 Millionen Passagiere. Insgesamt beschäftigt die Tochter rund 2370 Menschen und verfügt über eine Flotte von 60 Flugzeugen. Die Lufthansa hatte sich zu Jahresbeginn eine Sparprogramm auferlegt und baut tausende Stellen ab. Unter anderem wird auch die offizielle Konzernzentrale in Köln dicht gemacht.


Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×