Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.07.2011

19:12 Uhr

Luxus im Aufwind

LVMH verdient mit Uhren und Schmuck

Louis Vuitton, Dior und Hennessy - die Marken des Luxusgüterherstellers LVMH sind weltbekannt und wieder gefragt. Mit einem kräftigen Gewinnsprung können die Franzosen ihre Aktionäre erfreuen.

Dior ist eine der bekanntestes Marken von LVMH. Quelle: ap

Dior ist eine der bekanntestes Marken von LVMH.

Der weltgrößte Luxusgüterhersteller LVMH hat im ersten Halbjahr dank brummender Geschäfte einen kräftigen Gewinnsprung erzielt. Der Überschuss kletterte um ein Viertel auf 1,3 Milliarden Euro, wie der Anbieter der Düfte von Christian Dior sowie der Modemarken Louis Vuitton und Hennessy Cognac am Dienstag nach Börsenschluss in Paris mitteilte. Der Umsatz legte um 13 Prozent auf 10,3 Milliarden Euro zu. Die Aktionäre sollen eine Zwischendividende von 0,80 Euro erhalten. 

Für den Rest des Jahres zeigte sich die LVMH-Chef Bernard Arnault zuversichtlich. Trotz der Unsicherheit an den Finanzmärkten infolge der Eurokrise erwartet das Unternehmen nach seinen Worten ein starkes Wirtschaftswachstum und will seine Marktanteile weiter ausbauen. Dabei habe das Management neben den etablierten Märkten auch die Schwellenländer im Blick. 

In der ersten Jahreshälfte konnten alle Geschäftsfelder ihre Erlöse um zweistellige Prozentsätze steigern. Das stärkste Wachstum gab es bei Uhren- und Schmuck: Hier legte der Umsatz um 27 Prozent zu. Im März hatte LVMH den italienischen Schmuck- und Uhrenhersteller Bulgari übernommen. In der umsatzstärksten Sparte Mode und Lederwaren ging es um 14 Prozent nach oben.

 

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×