Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.01.2004

08:55 Uhr

Handel + Dienstleister

McDonald's kehrt zu schwarzen Zahlen zurück

Die weltgrößte Restaurant-Kette McDonald's hat im vierten Quartal wieder einen Gewinn ausgewiesen, nachdem sie im Vorjahreszeitraum erstmals in die roten Zahlen gerutscht war. Kosten wegen Umstrukturierungen im Firmenverbund drückten jedoch das Ergebnis.

HB CHICAGO. Für das abgelaufene Vierteljahr gab der in Oak Brook in Illinois beheimatete Konzern am Montag einen Netto-Gewinn von 125,7 Millionen Dollar oder zehn Cent je Aktie bekannt. Im Vorjahreszeitraum hatte der Konzern einen Netto-Verlust in Höhe von 343,8 Millionen Dollar oder 27 Cent pro Anteilschein ausgewiesen. Den Konzernumsatz für das vierte Quartal steigerte McDonald's auf 4,56 Milliarden Dollar nach 3,90 Milliarden Dollar im Vorjahreszeitraum.

Das Geschäft in den USA sei durch den weltweiten Start der Anzeigen-Kampagne „I'm Lovin' it“ im Berichtszeitraum angekurbelt worden. Auch die Einführung neuer Geflügel-Gerichte habe dazu beigetragen, teilte McDonald's weiter mit.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×