Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.02.2005

15:42 Uhr

Medien: Verträge mit Markenartiklern sind abgeschlossen

Lidl greift Drogerie-Märkte an

Die Discounter-Kette Lidl greift jetzt die Drogerie-Märkte an. Dabei wird sie auch bekannte Markenprodukte im Angebot haben.

NECKARSULM. Lidl wird nach Berichten mehrerer Medien ein breites Sortiment an Drogeriewaren anbieten. Die „Lebensmittel Zeitung“ schreibt: „Mit prominenten Markenartiklern im Rücken geht Lidl im Drogeriewarensortiment in die Offensive.“ Von Mitte Februar an würden die bundesweit 2 500 Filialen des Neckarsulmer Discountriesen sukzessive ihr Angebot von Drogerieartikeln ausbauen.

Ein Sprecher der Zentrale von Lidl in Neckarsulm (Kreis Heilbronn) sagte: „Zu Unternehmens- und Sortimentspolitik geben wir grundsätzlich keine Stellungnahme ab.“ Nach den Medienberichten ist die Ausweitung des Sortiments im Drogeriebereich um rund 200 Markenartikel geplant. Lidl habe in den vergangenen Monaten Lieferabkommen mit Procter & Gamble (Pampers) und Nestlé (Alete) geschlossen. Auch mit Beiersdorf (Nivea) und Henkel (Persil/Schauma) würden Gespräche laufen.

Das Vorhaben von Lidl soll bereits jetzt für erhebliche Irritationen im Handel - unter anderem beim schwäbischen Drogerie-Multi Schlecker, bei Rossmann oder dm gesorgt haben. Die jetzigen Drogerieketten würden eine weitere Verschärfung des Preiskampfes befürchten, hieß es.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×