Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.09.2013

14:04 Uhr

Medienbericht

Bahn bekommt bis Jahresende nur zwei neue ICE

Wegen massiver technischer Probleme bekommt die Deutsche Bahn dieses Jahr von Siemens nur zwei der 16 bestellten ICE-3 geliefert. Doch die beiden Züge werden wohl vorerst keine Kunden befördern.  

ICE-3: Die Auslieferung der Hochgeschwindigkeitszüge verzögert sich extrem. ap

ICE-3: Die Auslieferung der Hochgeschwindigkeitszüge verzögert sich extrem.

MünchenDie Deutsche Bahn wird laut einem Bericht bis Ende dieses Jahres nur zwei von insgesamt 16 neuen ICE-Zügen von Siemens erhalten. Die beiden Züge könnten zudem nur zur Schulung eingesetzt werden, berichtete das Magazin „Focus“ am Samstag vorab aus seiner jüngsten Ausgabe. Demnach sollen die beiden ICE als Doppelzug durch Deutschland fahren, wofür es noch keine Genehmigung des Eisenbahnbundesamts gebe.

Ein Bahn-Sprecher sagte am Samstag in Berlin lediglich, je früher die Bahn die bezahlten Züge bekomme, „desto besser für unsere Kunden“. Ursprünglich hätte Siemens die 16 neuen ICE-3 bereits ab Herbst 2011 ausliefern sollen. Wegen technischer Probleme verzögerte sich die Auslieferung jedoch massiv.

Anfang August begann beim Eisenbahnbundesamt ein Zulassungsverfahren für die ICE. Laut „Focus“ wollen Bahn-Chef Rüdiger Grube und der neue Siemens-Chef Joe Kaeser in den kommenden Tagen persönlich über eine schnellstmögliche Lieferung der Züge sprechen.

Von

afp

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Nachwuchs

21.09.2013, 21:43 Uhr

Das ist das Ergebnis, wenn deutsche Experten tätig sind! Solche leute sind in Deutschland, nur in Deutschland, gefragt!!!!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×