Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2007

11:52 Uhr

Medienbericht

Imperial Tobacco bietet angeblich für Altadis

Der britische Zigarettenhersteller Imperial Tobacco erwägt einem Medienbericht zufolge ein Kaufangebot für den französisch-spanischen Rivalen Altadis. Damit würden einige bekannte Zigarettenmarken in neue Hände übergehen.

HB PARIS. Das britische Magazin „Business“ berichtete unter Berufung auf nicht namentlich genannte Vertreter der Finanzbranche am Donnerstag, dass Imperial seine Berater mit der Vorbereitung eines Angebots beauftragt habe. Die Offerte belaufe sich auf zehn Milliarden Euro. Imperial habe jedoch das Altadis-Management noch nicht direkt angesprochen. Die Börsianer hielten den Bericht offenbar zumindest teilweise für glaubwürdig: Altadis-Aktien kletterten in Paris und Madrid um gut zwei Prozent. Altadis hat unter anderem die Marken „Gauloises Blondes“ und „Gitanes“ unter seinen Fittichen. Imperial Tobacco ist in Deutschland mit „Davidoff“ und „West“ vertreten.

Beide Firmen waren zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Imperial wird schon seit längerer Zeit als Interessent an Altadis gehandelt. Die Spekulationen erhielten neue Nahrung, als Japan Tobacco im Dezember für rund elf Mrd. Euro seinen britischen Rivalen Gallaher übernahm.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×