Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.01.2012

12:49 Uhr

Milder Winter

Bahn kam pünktlicher als im Vorjahr

Die Züge der Deutschen Bahn waren 2011 pünktlicher als im Jahr zuvor. Vor allem das milde Winterwetter wirkte sich positiv auf die Statistik aus.

Die Züge der Deutschen Bahn fuhren pünktlicher als im Vorjahr. dapd

Die Züge der Deutschen Bahn fuhren pünktlicher als im Vorjahr.

BerlinDank des milden Winterwetters fahren die Züge der Deutschen Bahn pünktlicher. Wie das Unternehmen am Mittwoch in Berlin mitteilte, waren im Gesamtjahr 2011 im Durchschnitt 92,9 Prozent aller Personenzüge pünktlich, das heißt, die planmäßige Ankunftszeit wurde um weniger als sechs Minuten überschritten. Deutliche Verbesserungen gab es vor allem im Fernverkehr, wo die Pünktlichkeit im Jahresvergleich von 72,4 auf 80 Prozent stieg.

Nach dem Chaos-Winter im vergangenen Jahr, als es zu zahlreichen Verspätungen und Zugausfällen gekommen war, profitierte die Bahn im vergangenen Dezember von der sehr milden Witterung, aber auch von einer Halbierung der Zahl der Tagesbaustellen und dem geringeren Güterverkehr. Im Dezember waren demnach im Schnitt 93,8 Prozent der Personenzüge weitgehend pünktlich.

Es sei aber absehbar, dass sich dies in den kommenden Monaten nicht fortsetzen werde, weil die Bautätigkeit und auch der Güterverkehr wieder anziehen, erklärte Ulrich Homburg, Vorstand Personenverkehr der Deutschen Bahn AG. Dies werde wieder „zu einer spürbar höheren Auslastung des Schienennetzes mit entsprechenden Auswirkungen auf die Pünktlichkeit führen“.

Die Bahn veröffentlicht seit Mitte September vergangenen Jahres im Internet die jeweiligen Monatswerte zur Pünktlichkeit im Personenverkehr. 

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×