Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.02.2016

10:02 Uhr

Milliarden-Deal

Chinesische HNA kauft US-Elektronik-Großhändler

Die Großinvestitionen chinesischer Unternehmen auf dem weltweiten Markt gehen weiter. Die HNA-Group übernimmt nun den US-Elektronik-Großhändler Ingram Micro für eine stolze Milliardensumme.

Chinas Großkonzern HNA, zu dem auch Hainan Airlines gehört, macht weiter milliardenschwere Investitionen. Reuters

HNA

Chinas Großkonzern HNA, zu dem auch Hainan Airlines gehört, macht weiter milliardenschwere Investitionen.

BangaloreDie Einkaufstour chinesischer Unternehmen im Ausland reißt nicht ab. Am Mittwoch gab der chinesische Großkonzern HNA bekannt, für sechs Milliarden Dollar den US-Elektronik-Großhändler Ingram Micro übernehmen zu wollen.

HNA Group: Chinesisches Unternehmen plant islamische Anleihe

HNA Group

Chinesisches Unternehmen plant islamische Anleihe

Keine Zinsen, keine Spekulation, keine großen Risiken: Als erstes Unternehmen Chinas plant die HNA Group, sich Geld nach islamischen Regeln zu leihen. 150 Millionen Dollar will HNA einsammeln. Der Anfang eines Trends?

Das Angebot der HNA-Tochter Tianjin Tianhai Investment liege bei 38,90 Dollar je Aktie. Das entspricht einem Aufschlag von rund 31 Prozent auf den Ingram-Schlusskurs von Mittwoch. Ingram Micro vertreibt unter anderem Geräte von Apple und Netzwerkteile von Cisco. Die HNA Gruppe, zu der auch die chinesische Fluglinie Hanan Airlines gehört, will mit dem Zukauf ihren Logistikarm stärken.

Im vergangenen Jahr hatten chinesische Firmen für mehr als 100 Milliarden Dollar im Ausland zugekauft. Das war so viel wie nie zuvor.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×