Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

31.05.2012

09:37 Uhr

Minus 2,7 Prozent

Weniger Güter auf der Schiene transportiert

Der Transport von Gütern auf der Schiene kommt in Deutschland nicht voran. Im Gegenteil: Im ersten Quartal 2012 wurden deutlich geringere Mengen per Bahn transportiert als im Vorjahreszeitraum.

Güterzüge stehen auf dem Güterbahnhof im niedersächsischen Maschen bei Hamburg. dpa

Güterzüge stehen auf dem Güterbahnhof im niedersächsischen Maschen bei Hamburg.

WiesbadenIm ersten Quartal des Jahres sind in Deutschland weniger Güter mit der Bahn transportiert worden als vor einem Jahr. Das Minus belief sich auf 2,7 Prozent. Die Menge umfasste 89,7 Millionen Tonnen nach 92,2 Millionen Tonnen im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden berichtete. Lediglich die Transporte ins Ausland stiegen leicht um 1,8 Prozent an, während Binnen- und Transitverkehr ebenso schwächelten wie der Empfang von Gütern aus dem Ausland

Laut Bundesamt gab es besonders starke Rückgänge bei land- und forstwirtschaftlichen Erzeugnissen wie Getreide oder Holz (minus 24,7 Prozent) sowie bei Koks und Mineralölerzeugnissen (minus 14,2 Prozent). Zugelegt hat unter anderem der Transport von Containern auf der Schiene. Die Zahl von 1,5 Millionen Standardeinheiten bedeutete ein Plus von 5,4 Prozent.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×