Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.03.2011

18:48 Uhr

Mit Wandelanleihen

Celesio sammelt über 300 Millionen Euro ein

Noch vor kurzem kündigte der Pharmahändler Celesio an, durch Zukäufe wachsen zu wollen. Jetzt macht der Konzern ernst: Die Ausgabe einer Wandelanleihe soll nun dafür sorgen, die Pläne in die Tat umzusetzen.

Celesio-Zentrale in Stuttgart: Der Pharmahändler will wachsen. Quelle: ap

Celesio-Zentrale in Stuttgart: Der Pharmahändler will wachsen.

FrankfurtDer Pharmahändler Celesio besorgt sich frisches Kapital und rüstet sich damit für mögliche Zukäufe. Mit der Ausgabe einer Wandelanleihe sammle das Stuttgarter Unternehmen 325 Millionen Euro ein und erhöhe damit den finanziellen Handlungsspielraum für die Umsetzung seiner Wachstumspläne, teilte die Firma am Dienstag mit.

Celesio kündigte kürzlich an, auch durch Zukäufe wachsen zu wollen. Finanzchef Christian Holzherr hatte erklärt, Celesio könne für Übernahmen eine Milliarde Euro oder mehr ausgeben. Den federführenden Banken wird bei der Emission eine Mehrzuteilungsoption über 25 Millionen Euro eingeräumt. Damit könnte das Gesamtvolumen noch auf 350 Millionen Euro steigen.

Die Anleihe hat eine Laufzeit von sieben Jahren. Der Bond ist in Celesio-Aktien wandelbar, der anfängliche Wandlungspreis liegt bei 22,48 Euro. Dies entspricht einer Prämie von rund 30 Prozent über dem derzeitigen Aktiekurs. Der jährliche Kupon wurde auf 2,50 Prozent festgelegt.

Die Emission war nach Celesio-Angaben rund neunfach überzeichnet. Koordiniert wurde die Emission von den Bankhäusern BNP Paribas und UniCredit. Als Co-Bookrunner wirkten auch Banca IMI, die Helaba, die Landesbank Baden-Württemberg und die Société Générale mit. Celesio besitzt kein Rating bei den großen Ratingagenturen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×