Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.05.2011

09:49 Uhr

Modegeschäft

Tom Tailor bekräftigt Gewinnprognose

Tom Tailor sieht sich bestätigt: Trotz hoher Baumwollpreise und Anlaufkosten für neue Läden hat sich die Modefirma optimistisch zu ihren Geschäftszielen geäußert. Für dieses Jahr plant Tom Tailor eine Gewinnsteigerung.

Hohe Baumwollpreise hindern Tom Tailor nicht daran, Gewinne einzufahren. Quelle: dpa

Hohe Baumwollpreise hindern Tom Tailor nicht daran, Gewinne einzufahren.

HamburgDer Modekonzern Tom Tailor sieht sich nach einem Wachstumschub zu Jahresbeginn in seinen Geschäftszielen bestärkt. Der Umsatz sei von Januar bis März um 13 Prozent auf 86,3 Millionen Euro gestiegen, teilte das im SDax gelistete Hamburger Unternehmen am Mittwoch mit. Der Betriebsgewinn (Ebitda) kletterte zugleich um ein Drittel auf vier Millionen Euro. Auch das zweite Quartal habe vielversprechend begonnen.

Das Hamburger Modehaus, das mit H&M, Zara, Esprit und S.Oliver um junge, modebewusste Kunden konkurriert, peilt 2011 einen Umsatz von mindestens 400 Millionen Euro an.

Trotz hoher Baumwollpreise und Anlaufkosten für neue Läden soll der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf 48 bis 51 Millionen Euro (Vorjahr: 40,1 Millionen Euro) steigen. Für 2011 hat Tom Tailor bereits zum Börsengang im vergangenen Jahr eine Dividende angekündigt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×