Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.06.2015

14:18 Uhr

Mögliche Offerte von Hudson's Bay

Kanadier greifen nach Kaufhof

Eine transatlantische Warenhauskette, das könnte Hudson's Bay, ein Handelsgigant aus Kanada wollen – mit dem Kauf von der Metro-Tochter Kaufhof. Es soll ein erstes Angebot für die Warenhauskette geben.

Der Verkauf von Kaufhof wird immer wahrscheinlicher, doch wer macht das Rennen im Handelskampf um die Metro-Tochter? dpa

Metro-Tochter – noch

Der Verkauf von Kaufhof wird immer wahrscheinlicher, doch wer macht das Rennen im Handelskampf um die Metro-Tochter?

EssenDas Bieterrennen um die größte deutsche Warenhauskette Kaufhof ist eröffnet: Der kanadische Handelsriese Hudson's Bay hat Insidern zufolge eine erste unverbindliche Offerte für die Metro -Tochter abgegeben. Der österreichische Investor Rene Benko, der mit Karstadt schon die zweitgrößte Kaufhauskette in Deutschland besitzt, bekommt damit Konkurrenz aus Übersee. Benko bietet rund 2,9 Milliarden Euro.

Die Offerte der Kanadier bewege sich ebenfalls in dieser Größenordnung, sagten mehrere mit den Verhandlungen hinter den Kulissen vertraute Personen am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. Die Entscheidung über einen neuen Eigner für den Traditionskonzern könne bereits im Juni fallen.

Die Metro wollte sich nicht zu den Informationen äußern. Von Hudson's Bay war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten. Das Rennen um Kaufhof sei völlig offen, sagten Insider. Es zeichne sich bislang keinerlei Vorentscheidung der Metro ab. Die im MDax notierte Metro-Aktie verbilligte sich leicht auf 31,55 Euro.

Karstadt-Eigentümer: Benko bietet für Kaufhof

Karstadt-Eigentümer

Premium Benko bietet für Kaufhof

Karstadt-Besitzer René Benko greift nach dem Konkurrenten. Der Österreicher bietet 2,9 Milliarden Euro: Deutlich mehr als beim ersten Übernahmeversuch vor vier Jahren. Kommt jetzt die gemeinsame Deutsche Warenhaus AG?

Die in Toronto ansässige Hudson's Bay unterhält in ihrem Heimatmarkt unter anderem 90 Warenhäuser. Zu dem bereits 1670 gegründeten kanadischen Unternehmen gehört auch die US-Kette Saks Fifth Avenue. Vor kurzem hatte Hudson's Bay klar gemacht, an einer Expansion interessiert zu sein. Für die Kanadier wäre eine Kaufhof-Übernahme ein Schritt in den von hartem Wettbewerb geprägten deutschen Markt.

Sie müssten sich bei einem Erfolg auch mit der deutschen Mitbestimmung auseinandersetzen – die Gewerkschaft Verdi hat sowohl bei Karstadt als auch bei Kaufhof ein wichtiges Wort mitzureden. Benko hat bereits Erfahrungen damit gesammelt – bei den Karstadt-Warenhäusern pokert er seit Monaten ohne greifbare Ergebnisse mit Verdi um eine Rückkehr in die Tarifbindung.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×