Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.09.2013

13:04 Uhr

Molkereiriese

Müller Milch kauft weiteres Werk in Großbritannien

Müller Milch expandiert weiter. Die Unternehmensgruppe Theo Müller hat sich ein weiteres Werk in Großbritannien einverleibt. Anfang 2012 hatte der Molkereiriese einen großen Schritt auf der Insel gewagt.

Theo Müller, alleiniger Gesellschafter der Unternehmensgruppe Müller, kauft ein weiteres Werk in Großbritannien. Seitdem er 1971 die Molkerei im bayerischen Aretsried übernommen hat, hat er aus dem Kleinunternehmen ein Imperium gebaut. dpa

Theo Müller, alleiniger Gesellschafter der Unternehmensgruppe Müller, kauft ein weiteres Werk in Großbritannien. Seitdem er 1971 die Molkerei im bayerischen Aretsried übernommen hat, hat er aus dem Kleinunternehmen ein Imperium gebaut.

MünchenDer Molkereiriese Theo Müller setzt seinen Expansionskurs in Großbritannien fort und kauft ein weiteres Werk. Der Lebensmittelkonzern übernimmt über seine britische Tochter die Firma NOM Dairy UK Limited und damit auch deren Anlage im englischen Telford, wie die Unternehmensgruppe Theo Müller am Mittwoch an ihrem Sitz in Luxemburg mitteilte. Das Werk macht einen jährlichen Umsatz von umgerechnet 50 Millionen Euro, der Kaufpreis wurde nicht genannt.

„Die Akquisition unterstreicht unsere Ambitionen, unsere Präsenz in Großbritannien – neben Deutschland und den USA unser wichtigster Markt im Molkereigeschäft – auszubauen“, sagte Konzernchef Heiner Kamps. Müller hatte Anfang 2012 mit dem Kauf der Großmolkerei Robert Wisemann für rund 340 Millionen Euro einen großen Schritt auf die Insel gemacht und wenig später eine Fabrik für gekühlte Nachspeisen übernommen. Müller ist seit 1987 in Großbritannien aktiv.

Fonterra verkauft giftiges Milchpulver: Neuseeländischer Vorzeige-Konzern leistet Abbitte

Fonterra verkauft giftiges Milchpulver

Neuseeländischer Vorzeige-Konzern leistet Abbitte

Die Sorge, giftiges Milchpulver zu kaufen, ist in China groß: Verwandte kaufen in Deutschland Regale leer und schicken Ware gen Heimat. Ein Chef macht daher den Kotau. Seine Firma hatte verseuchtes Milchpulver verkauft.

Der Unternehmer Theo Müller hatte die 1896 im bayerischen Aretsried gegründete Molkerei 1971 übernommen und von einem Kleinbetrieb zu einem Lebensmittelkonzern ausgebaut. Insgesamt macht die Unternehmensgruppe, zu der auch die Restaurantkette Nordsee und Marken wie Livio oder Nadler gehören, einen Umsatz von rund 4,7 Milliarden Euro und beschäftigt rund 21.000 Menschen. Die Holding wird seit Ende 2011 aus Luxemburg geführt.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×