Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.02.2016

17:20 Uhr

Mondelez

Milka-Produzent leidet unter starkem Dollar

Mondelez hat im vergangenen Jahr deutlich weniger Umsatz gemacht. Vor allem der starke US-Dollar und der Verkauf des Kaffeegeschäfts dämpften die Erlöse des Milka-Herstellers. Die Anleger zeigten sich enttäuscht.

Der Kurs der Mondelez-Aktie rauschte in New York kurz nach Börseneröffnung um mehr als fünf Prozent in die Tiefe. dpa

Milka-Kuh

Der Kurs der Mondelez-Aktie rauschte in New York kurz nach Börseneröffnung um mehr als fünf Prozent in die Tiefe.

DeerfieldDer Milka-Hersteller Mondelez hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem Umsatzrückgang abgeschlossen. Durch den starken US-Dollar, aber auch durch den Verkauf seines Kaffeegeschäfts gingen die Erlöse zurück, sodass für das Gesamtjahr am Ende nur knapp 30 Milliarden Dollar (27,4 Milliarden Euro) in den Büchern standen. Dies waren 13,5 Prozent weniger als im Vorjahr, wie der US-Konzern am Mittwoch mitteilte. Anleger zeigten sich enttäuscht. Der Kurs der Mondelez-Aktie rauschte in New York kurz nach Börseneröffnung um mehr als fünf Prozent in die Tiefe.

Mondelez hatte die Mehrheit seines Kaffee-Geschäfts, zu dem Marken wie Jacobs oder Tassimo gehören, an den niederländischen Konzern D.E. Master Blenders verkauft und dadurch Milliarden eingestrichen. Mit dem Verkaufserlös konnte Mondelez (Philadelphia-Frischkäse, Oreo-Kekse) den Nettogewinn auf 7,3 Milliarden Dollar mehr als verdreifachen. Ohne das Finanzpolster wäre er zurückgegangen.

Die beliebtesten Schokolademarken Deutschlands

Platz 10

Sarotti

Die Schokomarke mit dem Mohr hat ihre Wurzeln in Berlin, doch kommt heute aus dem Hause Stollwerck und wird in Köln produziert.

Umfrage: Ifak Institut, Ipsos, GfK Media and Communication Research.

Platz 9

Toblerone

Die dreieckige Schokolade aus der Schweiz ist auch hierzulande ein Verkaufshit. Die Schokomarke gehört dem Lebensmittelmulti Mondelēz, der auch Milka produziert.

Platz 8

Trumpf/Schogetten

In Aachen begann die Erfolgsgeschichte der vorportionierten Tafeln. Mittlerweile gehört die Schokoladenmarke zur Krüger-Gruppe und wird auch in den großen Discountern vertrieben.

Platz 7

Kinderschokolade

„Mit der Extra-Portion Milch“ wirbt der Hersteller Ferrero für seine süßen Tafeln. Dabei bleibt die Hauptzutat natürlich Zucker.

Platz 6

Alpia

Auch die rosa Schokomarke kommt aus dem Hause Stollwerck und soll vor allem preisbewusste Kunden ansprechen.

Platz 5

Merci

Das schokoladige Dankeschön in Form kleiner Schokoriegel aus dem Hause Storck ist in Deutschland weiterhin gefragt. Inzwischen wird es in 70 Ländern weltweit vertrieben.

Platz 4

Yogurette

„Jung, Schwung, Stimmung“. Die Schokoriegel mit Erdbeer-Joghurt-Geschmack haben mittlerweile viele saisonabhängige Ableger.

Platz 3

Lindt

Der internationale Schokokonzern aus der Schweiz genießt auch in Deutschland einen guten Ruf - von Schokohasen bis Pralines.

Platz 2

Ritter Sport

Zuletzt machte der Mittelständler aus Waldenbuch durch einen Streit mit der Stiftung Warentest von sich reden. Der Beliebtheit tut das keinen Abbruch.

Platz 1

Milka

Der lila Riese dominiert die deutsche Schokobranche. Mittlerweile wird die Marke auch auf etlichen anderen Produkten vermarktet.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×